1. Forum für Medizin und Digitalisierung an der Paracelsus Universität in Salzburg

23.02.2018

Die zunehmende Digitalisierung des gesellschaftlichen Lebens verändert die Anforderungen an eine moderne Gesundheitsversorgung und bietet zugleich Chancen für ein effizienteres Gesundheitssystem. Patientenversorgung, Forschung und Lehre, Big Data, Gesundheits-Apps, Telemedizin und E-learning sind nur einige der Themenbereiche, die beim 1. Salzburger Forum für Medizin und Digitalisierung am 22. Februar 2018 an der Paracelsus Universität in Salzburg behandelt wurden.

Die Veranstaltung wurde auf Initiative von Univ.-Prof. Dr. Herbert Resch, Rektor der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität, gemeinsam mit der Fachhochschule Salzburg, der Paris Lodron Universität Salzburg, dem Universitätsklinikum Salzburg sowie den Partnern Salzburg Research und ITG durchgeführt. Die Idee dahinter: medizinische Fragestellungen und Ideen mit vorhandenen Digitalisierungskompetenzen zur Deckung zu bringen und so die Möglichkeit für Netzwerkaufbau, Projekte und Kooperationen bzw. direkten Austausch zu schaffen.

Kolleginnen und Kollegen waren aufgerufen, sich mit Ideen, Herausforderungen und Fragestellungen am Forum zu beteiligen, zu deren Beitrag und Lösungen Experten im Digitalisierungsbereich benötigt werden. Sie hatten aber auch die Möglichkeit, ihre Lösungsideen – zum Beispiel aus Informatik, Data Science, Smarten Technologien, Diagnostischen Applikationen oder Statistik – einem interessierten Publikum vorzustellen. Rund 50 Personen hatten daraufhin ihre Abstracts eingereicht und vernetzten sich in den verschiedenen Sessions.

Aufgrund der zahlreichen Teilnehmenden, der konstruktiven Arbeitsatmosphäre und positiven Rückmeldungen soll das Forum für Medizin und Digitalisierung in Zukunft fortgesetzt werden.