Internationaler Wissenstransfer: 18-köpfige Delegation der Khon Kaen Uni Thailand an der PMU in Salzburg

11.06.2018

Im Rahmen ihrer Europareise besuchte eine 18-köpfige Delegation von Fakultätsangestellten der Khon Kaen Universität aus Thailand unter ihrer Rektorin Ass.-Prof. Dr Sauwamas Khunlan Theunnadee das Institut für Pflegewissenschaft und -praxis der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität (PMU) in Salzburg. Die PMU und ihre Partneruniversität betreiben seit geraumer Zeit einen Studierendenaustausch und möchten auch weitere Kooperationsmöglichkeiten für die Zukunft, wie den Transfer von Wissenschaftern/innen, vorantreiben. Neben dem gegenseitigen Kennenlernen standen die Vorstellung des Instituts für Pflegewissenschaft und -praxis, einiger Studiengänge und Forschungsfelder sowie eine Universitätsführung auf dem Programm.

Bei einem gemeinsamem Mittagessen tauschten sich die thailändischen Gäste mit Maximilan Coreth, Honorarkonsul von Thailand in Salzburg, und Prof. Philip Larkin, PMU-Gastprofessor in Palliative Care aus Dublin, aus. Im Anschluss stellte Univ.-Prof. Dr. Margitta Beil-Hildebrand, Ph.D. den Besucher/innen das Doktoratsstudium Nursing & Allied Health Sciences vor, Ass.-Prof. Dr. Nadja Nestler das im April 2018 gestartete Masterstudium Advanced Nursing Practice und Wissenschafterin Laura Wurm informierte über die Distance Learning Facilities. Besonders die Funktion des Instituts für Pflegewissenschaft und -praxis als WHO Collaborating Centre for Nursing Research and Education stieß auf großes Interesse: Das Institut unter Vorstand Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Osterbrink unterstützt die WHO dabei, einen multidisziplinären, interprofessionellen Palliativ Care-Lehrplan für alle 53 Mitgliedsländer der europäischen WHO Region zu erstellen.