Jahresabschlussfest der Medizinstudierenden mit Verleihung der "Teachers of the Year"

30.06.2017

Am 29. Juni 2017 veranstalteten die Medizinstudierenden der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität in Salzburg ihr Jahresabschlussfest mit Verleihung der "Teachers of the Year", "Lehrarzt des Jahres" und der "Lehrabteilungen des Jahres". Nach der Begrüßung durch Rektor Univ.-Prof. Dr. Herbert Resch kürten die Studierenden aus dem ersten bis dritten Studienjahr Humanmedizin aus ihren Lehrenden die "Teachers of the Year". Das vierte und fünfte Studienjahr entschied über die "Abteilungen des Jahres", an denen Praktika und Lehreinheiten geleistet werden. Die Studierenden des fünften Studienjahrs zeichneten zudem den "Lehrarzt des Jahres" aus. Darüber hinaus wurden die USMLE-Auszeichnungen, der Walter Thaler Award und der ÖGZMK-Award vergeben und die Studierenden mit den besten Defensiones geehrt.

Dr. Walter Thaler verleiht jedes Jahr den von Tony Windebank, Ex-Dekan der Mayo Medical School, gestifteten Helga und Walter Thaler Award für soziales Engagement. V.l.n.r. Walter Thaler, Preisträger Lukas Steinkellner und Jahrgangsvertreter Christoph Radtke.


Die "Teachers of the Year" des Jahrgangs 2016 (1. Studienjahr):

1. Platz: Prof. Dr. Falk Schrödl (Institut für Anatomie)
2. Platz: Univ.-Doz. Dr. Mario Gimona ((Zentrum für Querschnitt- und Geweberegeneration der PMU)
3. Platz: Priv.-Doz. Dr. Martin Hudelmaier (Institut für Anatomie)

Die "Teachers of the Year" des Jg. 2016 mit Prof. Christian Pirich, Dekan für Studium und Lehre (ganz links):
v.r.n.l. Doz. Martin Hudelmaier (3. Platz), Doz. Mario Gimona (2. Platz) und Prof. Falk Schrödl (1. Platz) sowie die Jahrgangsvertreter David Sohm und Arwin Rezai.


"Teachers of the Year" des Jahrgangs 2015 (2. Studienjahr):

1. Platz: Priv.-Doz. Mag. Dr. Martin Jakab (Institut für Physiologie und Pathophysiologie)
2. Platz: Univ.-Prof. Dr. Christian Pirich (Universitätsklinik für Nuklearmedizin und Endokrineologie)
3. Platz: Priv.-Doz. Dr. Tobias Kiesslich (Institut für Physiologie und Pathophysiologie)

Die "Teachers of the Year" des Jg. 2015:
v.l.n.r. Prof. Christian Pirich (2. Platz), Jahrgangsvertreterin Marlene Stümpflen, Doz. Martin Jakab (1. Platz) und Fachbereichsleiter Prof. Felix Eckstein, der die Urkunden übergab. Nicht anwesend: Doz. Tobias Kiesslich (3. Platz).


"Teachers of the Year" des Jahrgangs 2014 (3. Studienjahr):

1. Platz: OÄ Dr. Christiana Schernthaner (Universitätsklinik für Innere Medizin II)
2. Platz: Priv.-Doz. Dr. Hermann Salmhofer (Universitätsklinik für Innere Medizin I)
3. Platz: Priv.-Doz. Dr.Charity Nofziger (Institut für Pharmakologie und Toxikologie)

Die "Teachers of the Year" des Jg. 2014 mit Dekan Prof. Christian Pirich (ganz links): v.l.n.r. Doz. Hermann Salmhofer (2. Platz) und Dr. Christiana Schernthaner (1. Platz) mit Jahrgangsvertreter Fabian Stangl. Nicht anwesend: Charity Nofziger (3. Platz).


"Lehrabteilungen des Jahres" des Jahrgangs 2013 (4. Studienjahr):

1. Platz: Universitätsklinik für Hals-Nasen-Ohren-Krankheiten
2. Platz: Gynäkologie (Universitätsklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe)
3. Platz: Allgemeine Chirurgie (Universitätsklinik für Chirurgie) 

Die "Lehrabteilungen des Jahres" des Jg. 2013 mit Dekan Prof. Christian Pirich (ganz links): v.l.n.r. Dr. Rupert Rettenbacher (UK für Chirurgie), Prof. Volker R. Jacobs (UK für Frauenheilkunde und Geburtshilfe) und Prof. Gerd Rasp (UK für HNO).


"Lehrabteilung des Jahres" des Jahrgangs 2012 (5. Studienjahr):

Universitätsklinik für Hals-Nasen-Ohren-Krankheiten

Die Universitätsklinik für HNO ist "Lehrabteilung des Jahres" des Jg. 2012: v.l.n.r. Dekan Prof. Christian Pirich, Jahrgangsvertreter Christoph Radtke, Doz. Gerhard Moser, Prof. Gerd Rasp, Jahrgangsvertreter Sebastian Kis und Dr. Sebastian Rösch.


"Lehrarzt des Jahres" des Jahrgangs 2012 (5. Studienjahr):

Dr. Guido Lehner

Verleihung "Lehrarzt des Jahres" des Jg. 2012: Prof. Maria Flamm, Vorständin des Instituts für Allgemein-, Familien- und Präventivmedizin, nahm die Urkunde für den abwesenden Dr. Guido Lehner entgegen.


USMLE-Auszeichnung:

Step 1:
Maximilian Haas
Maximilian Armstorfer
Patrick Schernthaner
Lukas Gunz

Sie erreichten die besten Ergebnisse bei der extern abgenommenen, verpflichtenden USMLE-Prüfung Step 1 (United States Medical Licensing Examination): v.l.n.r. Maximilian Haas, Patrick Schernthaner und Lukas Gunz mit Fachbereichsleiter Prof. Felix Eckstein. Nicht anwesend: Maximilian Haas.

Step 2:
Sebastian Kis

Sebastian Kis (rechts im Bild mit Fachbereichsleiter Prof. Felix Eckstein) legte zusätzlich die USMLE-Prüfung Step 2 ab – und das mit einem überragenden Ergebnis.


Beste Defensiones 2017:

Sebastian Bachmayer
Matthias Bruckbauer
Johannes Hubner
Teresa Kiener
Sebastian Kis
David Oswald
Tobias Spingler

Ehrung der besten Defensiones des 5. Studienjahres: v.l.n.r. Matthias Bruckbauer, Sebastian Kis, Sebastian Bachmayer, Johannes Hubner, Studiengangsleiterin Mag. Doris Carstensen, Teresa Kiener und Tobias Spingler.


ÖGZMK-Award (Österreichische Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde):

Matthias Bruckbauer

DDr. Christian Brandtner von der Universitätsklinik für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde verlieh den ÖGZMK-Award an Matthias Bruckbauer.