Studium & Weiterbildung > Universitätslehrgänge und Lehrgänge > Universitätslehrgang Palliative Care

Universitätslehrgang Palliative Care

Der Universitätslehrgang Palliative Care wird in Kooperation von Paracelsus Medizinischer Privatuniversität, Dachverband Hospiz Österreich und St. Virgil Salzburg angeboten. Er richtet sich an Mediziner, diplomierte Pflegekräfte und Experten aus den Bereichen Sozialarbeit, Psychologie, Physiotherapie und Seelsorge mit Erfahrung in der Begleitung schwerkranker, sterbender Menschen. Dabei steht das interprofessionelle, gemeinsame Lernen im Mittelpunkt.

Das dreistufige Modell ist so aufgebaut, dass Stufe eins (diese wird an verschiedenen Standorten 9 Mal in Österreich angeboten) und Stufe zwei, nach Berufen unterschieden (Medizin, Pflege, Psycho-sozial-spirituelle und pädiatrische Palliative Care), auch als abgeschlossene Fortbildung besucht werden können. Der gesamte Studiengang endet nach sieben Semestern mit dem Master of Sciences (MSc Palliative Care) und ist für Personen in leitender, lehrender, forschender und entwickelnder Funktion konzipiert und für all jene, die sich in der Weiterentwicklung  von Hospiz und Palliative Care engagieren wollen. Der Personalbedarf wird in den nächsten Jahren deutlich steigen.

Die Einreichfrist für den diesjährigen Hildegard-Teuschl-Preis beginnt am 01.06.2017 und endet mit 22.09.2017. Die Einreichung ist unter folgendem Link möglich.

Informationen finden Sie im Folder des Hildegard-Teuschl-Preises im Downloadbereich.

Ziele

In einer abgestuften Hospiz- und Palliativversorgung (Palliativstationen, stationären Hospizen, Tageshospizen, mobilen Palliativteams, Palliativkonsiliardiensten und Hospizteams) werden Ärzte, Diplompflegekräfte und Experten aus den Bereichen Sozialarbeit, Psychologie und Seelsorge benötigt, die in Palliative Care fundiert ausgebildet sind.

Die Schwerpunkte und Abschlüsse der einzelnen Stufen des Universitätslehrganges finden Sie im Downloadbereich.

Zielgruppe & Zulassungsvoraussetzungen

Zielgruppe

Der Universitätslehrgang Palliative Care wendet sich an folgende Berufsgruppen:

  • Mediziner/innen
  • diplomierte Gesundheits- und Krankenpfleger/iInnen,
  • Seelsorger/innen
  • Psychologen/innen,
  • Sozialarbeiter/innen Psycho- und Physiotherapeuten/innen
  • andere ExpertInnen aus psychosozialen Berufen mit Erfahrung in der Begleitung schwerkranker Menschen


Voraussetzungen

Alle Teilnehmenden müssen in einer praktisch professionellen Tätigkeit stehen, die die Umsetzung der Hospiz-/Palliativgrundsätze ermöglicht.

Ein jeweiliger beruflicher Studienabschluss (Medizin, DGKP, Theologie, Psychologie, Sozialarbeit, akademische Fachtherapie-Ausbildung etc.), eine mindestens zweijährige Tätigkeit im Gesundheits- oder Sozialbereich und Erfahrung in der Begleitung von schwerkranken Menschen sind Voraussetzung. Die Teilnahme am Einführungstag ist für die Aufnahme verpflichtend.

Inhalte & Aufbau

Der Universitätslehrgang Palliative Care ist berufs-begleitend konzipiert und erstreckt sich über sieben Semester (drei Stufen mit jeweils 2 Semestern) und 1 Semester für den Master-Abschluss mit einem Studienumfang von insgesamt 525 Unterrichtseinheiten (92,5 ECTS).


Stufe I – Interprofessioneller Palliativ-Basislehrgang

Die Stufe I dient der Vermittlung und Erarbeitung eines Grundverständnisses sowie der Prinzipien und Standards von Palliative Care als multiprofessionellem Fachbereich durch entsprechende Kombination von Fachwissen und Methoden sozialer Kompetenz.

Stufe II – Alternative fachspezifische Vertiefungslehrgänge für Palliativmedizin, Palliativpflege, psychosozial-spirituelle Palliative Care und Palliative Pädiatrie

Die Stufe II dient – getrennt nach den Fachbereichen – der Vermittlung und Vertiefung spezifischen Fachwissens und organisatorischer Kompetenzen, um das eigene Berufsverständnis und die fachspezifische Rolle in multiprofessionellen Teams zu vertiefen.

Stufe III – Interprofessioneller Aufbaulehrgang mit abschließender akademischer Graduierung

Die Stufe III dient – aufbauend auf Stufe I und II – der Ausbildung von Personen in leitenden, beratenden und entscheidungstragenden Positionen des Gesundheits- und Sozialwesens zur innovativen Weiterentwicklung der Palliative Care.

Weitere Informationen zum Universitätslehrgang finden Sie hier.

Die Details zu den Inhalten finden Sie im Downloadbereich.

Termine & Kosten

Detaillierte Informationen zu den Terminen und Kosten finden Sie im Downloadbereich.

Anmeldung

Für die Stufe eins melden Sie sich bitte bei den Basisanbietern (9x in Österreich und 1x in Deutschland) an.

Für die Stufe zwei und drei gelangen Sie hier zur Onlineanmeldung.

Kontakt

Dr. Irmgard Nake
Studiengangsleitung Palliative Care

Mobil: +43 664 8548242
E-Mail: palliativbildung@hospiz.at