Baron von Schilgen und Gattin zu Gast beim Clubabend der Studierenden

31.01.2013


Der Schriftsteller Baron Wolf von Schilgen, ein langjähriger Freund und Förderer der Paracelsus Universität, war mit seiner Gattin Eva zu Gast beim Clubabend der Studierenden. Foto: PMU/Franz Neumayr



Die Studierendenvertretung der Paracelsus Universität hatte zu ihrem Clubabend am 31. Jänner 2013 einen besonderen Gast geladen: Baron Wolf von Schilgen war mit seiner Ehefrau Eva gekommen, um aus seinen Satiren zu lesen und über sein bewegtes Leben zu erzählen. Kurzgeschichten aus dem Wartezimmer, über Abmagerungskuren, schlechtes Hören und übervorsorgliche Ehefrauen – sowie andere aus dem Leben gegriffene Stories – sorgten beim Publikum für Heiterkeit und Schmunzeln.

Der 1917 geborene Schriftsteller, ehemalige Kunst- und Testflieger, Chefredakteur und Unternehmer verriet den Studierenden und Gästen sein Rezept für ein langes und erfülltes Leben: "alles im Leben mit Umsicht machen, sich etwas zutrauen und alles mit Humor nehmen". Und nicht zu vergessen: "positiv eingestellt sein, Freude an Menschen haben und den Egoismus loslassen".

"Die Menschen haben sich nicht verändert im Vergleich zu früher", sagte der 95-Jährige zum Abschluss der Veranstaltung, "aber die Umstände haben sich verändert." Nähere Informationen zu Wolf von Schilgen gibt es auf seiner Website http://www.vonschilgen.at/.