BeSt³ 2010 - Wissenschaftsministerin Dr. Beatrix Karl zu Besuch am Messestand der Paracelsus Universität

04.03.2010

Die Paracelsus Universität präsentierte sich von 4. bis 7. März 2010 auf der BeSt³ Wien, der größten Messe für Beruf, Studium und Weiterbildung in Österreich.

Unzählige Interessierte strömten auch in diesem Jahr zum Messestand und informierten sich über die verschiedenen Aus- und Weiterbildungsangebote der Paracelsus Universität.

Bild: Der Messestand der Paracelsus Universität
V.li.n.re.: Olli Paljakka, Margit Kalteis, Irene Lengauer und Paul Ritschl

Bild: Paul Ritschl im Gespräch mit zwei Messebesucherinnen

Dr. Beatrix Karl, Bundesministerin für Wissenschaft und Forschung, besuchte den Stand der Paracelsus Universität und zeigte sich von den bisherigen Erfolgen der noch jungen Universität beeindruckt.

Bild v.li.n.re: Wissenschaftsministerin Dr. Beatrix Karl, Dr. Alexander Berzler, Margit Kalteis

Auch Rektor Prof. Herbert Resch stattete dem Messeteam einen Besuch ab und war über das ungebrochen große Interesse an den Studien- und Weiterbildungsangeboten sehr erfreut.

Bild v.li.n.re: Dr. Alexander Berzler (Marketing) und Rektor Prof. Dr. Herbert Resch

Olli Paljakka und Paul Ritschl (beide 4. Studienjahr Humanmedizin, im Bild unten) berichteten aus studentischer Sicht über das Medizinstudium in Salzburg. Der Vortrag fand großen Anklang und war wie auch in den letzten Jahren gut besucht.

Der Messestand wurde in diesem Jahr von folgendem Team betreut:

  • Margit Kalteis (Studentisches Dekanat)
  • Alexander Berzler (Marketing)
  • Olli Paljakka (Humanmedizin, 4. Studienjahr)
  • Paul Ritschl (Humanmedizin, 4. Studienjahr)
  • Kyrill Schuller (Humanmedizin, 2. Studienjahr)
  • Irene Lengauer (2in1-Modell Pflege, 2. Studienjahr)
  • Andreas Dombrowski (2in1-Modell Pflege, 2. Studienjahr)