Botschafter-Besuch an der Paracelsus Universität

07.11.2011

Es ist keineswegs alltäglich, dass 28 Botschafter aus 19 vorwiegend nicht-europäischen Ländern die Aufwartung machen. Geschehen ist dies Ende Oktober an der Paracelsus Universität. Auf Initiative von Frau Mag. Eva Maria von Schilgen (eine Förderin der Universität) hatte das „Society Magazin“, das aus einer Botschafterzeitung entstanden ist, die Kontakte genützt und für die internationalen Gäste einen Salzburg-Tag organisiert.

Nach einem Konzert des Mozarteum Orchesters im Großen Festspielhaus, einem Besuch der Stiegl-Brauerei und des Hangar-7 zeigten sich die Botschafter an Lehre und Forschung der Paracelsus Universität sehr interessiert. In der Joseph und Brigitta-Troy-Bibliothek informierten die studentische Dekanin, Privatdozentin Dr. Rosemarie Forstner, und der Leiter des Fundraising, Dr. Gottfried Stienen, über die Studienangebote und die besondere, weil überwiegend private Finanzierung der  Paracelsus Universität.  Zudem stand der Vorstandsvorsitzende des Alumni-Clubs, Dr. Sebastian Rösch, bei einem Buffet Rede und Antwort.


Bild: Dekanin Rosemarie Forstner begrüßte die Diplomaten


Bild: Baron Wolf von Schilgen und seine Gattin Mag. Eva Maria von Schilgen