Die Station „Was reizt uns?“ des Medizinischen Forschungspfades wurde zur zweitbesten Salzburger Station gewählt

20.11.2009

Die Lupe für hervorragende Wissenschaftskommunikation im Rahmen der Langen Nacht der Forschung wurde am 18.11. bereits zum zweiten Mal vergeben. 38 PreisträgerInnen wurden im Technischen Museum Wien in einem stimmungsvollen Ambiente gebührend gefeiert.

Bildmitte v.l.n.r.: Dr. Sebastian Cotofana, Marion Wiener, Dr. Falk Schrödl

Bei der diesjährigen Verleihung wurde die Station „Was reizt uns?“ des Medizinischen Forschungspfades an der Paracelsus Universität zur zweitbesten Station im Bundesland Salzburg gewählt. Ein besonders großer Erfolg - wurde doch im Jahr 2008 die Paracelsus Universität zur besten Salzburger Forschungsstation gekürt. Dieses Jahr konnten die Besucher aus insgesamt 47 Stationen ihren Favoriten per SMS-Gewinnspiel wählen. Eine Jury bewertete zusätzlich die wissenschaftliche Qualität der jeweiligen Forschungsstation.Den ersten Platz belegte heuer die Informatik der Fachhochschule Salzburg. Wir gratulieren herzlich!