Dinner im Advent für die Förderer der Universität

05.12.2011

Wären noch Schneeflocken vom Himmel gefallen, dann hätte die Inszenierung perfekt in die Vorweihnachtszeit gepasst.  Am Gutshof Mayr-Melnhof in Glanegg trafen sich Anfang Dezember die Förderer, Gönner und Freunde der Paracelsus Universität zum alljährigen Dinner. Diesmal im Advent, eingeladen von der Familie Baron Friedrich Mayr-Melnhof. Nach einem Adventpunch im Innenhof am offenen Feuer wurden die 100 Gäste nebst einem wohlschmeckenden  Dinner von „adventischen Geschichten“ des Künstler-Ehepaares Peter Simonischek und Brigitte Karner in eine besinnliche Stimmung versetzt. Max Mayr Melnhof verwies in seiner launigen Begrüßungsrede auf die Sinnhaftigkeit der Unterstützung der Paracelsus Universität und war ein sichtlich stolzer Gastgeber. Rektor Herbert Resch drückte in seiner Rede nach einem kurzen Leistungsbericht der Universität den Dank an alle privaten, aber auch öffentlichen Geldgeber (Landeshauptmann Wilfried Haslauer war anwesend, ebenso Salzburgs Gemeindeverbandspräsident Helmut Mödlhammer)  für deren Unterstützung aus. Die Klänge der „Saalfeldener Saitenmusi“ in den alten, aber wunderbar renovierten Gemäuern des Gutshofes (urkundlich erstmals im 12. Jahrhundert erwähnt) trugen zu vorweihnachtlichen Stimmung entsprechend bei. In der illustren Gästeschar weilten auch die Schauspielerin Katherina Jacob mit Ehemann Jochen oder Franz Beckenbauer mit Gattin Heidi.


Bild (v.l.n.r.): Andreas Greither mit Gattin Marianne und Klaus Albegger (Paracelsus Universität)


Bild: Baron Friedrich Mayr-Melnhof (re.) und Stiftungsrat Helmut Thaler



Bild (v.l.n.r.): Eva Spängler, Max Mayr-Melnhof, Dorothea und Claudius Neumayr (Segafredo)