Dossena, Bauer, Hager und Koller „Forscher des Jahres 2008“. Ebenfalls ausgezeichnet wurden Universitätskliniken und -institute.

23.06.2009

Am 23. Juni 2009 wurden in der Joseph and Brigitta Troy-Bibliothek der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität bei einer akademischen Feier die Paracelsus Wissenschaftspreise verliehen. Höhepunkt des Festabends war die Ehrung der Forscher /Forscherinnen des Jahres 2008. Ebenfalls ausgezeichnet wurden Universitätskliniken und Universitätsinstitute, die im Vorjahr die besten Publikationen veröffentlichten.

Forschungsdekan Prof. Dr. Markus Ritter stellte an diesem Abend auch  den Forschungsfonds der Paracelsus Universität in einem „Rückblick und Ausblick“ vor. Als „Danke“ für jahrelange Arbeit wurden die 21 Mitglieder des Reviewer Boards im  bisherigen Forschungsfonds unter dem Vorsitz von Univ.-Prof. Friedrich Sandhofer verabschiedet und deren Leistungen gewürdigt.  

Die Preisträger im Einzelnen:

Forscher des Jahres 2008

Univ.-Prof. Dr. Johann Bauer
Einheit für molekulare Dermatologie & eb haus austria, Universitätsklinik für Dermatologie „Konservative Fächer“

Dr. Heiko Koller
Universitätsklinik für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie „Chirurgische Fächer“

Dr. Dossena Silvia, PhD
Institut für Pharmakologie und Toxikologie der Paracelsus Universität, „PMU-Institute“

Dr. Martina Hager
Institut für Pathologie „Medizinisch-Theoretische Fächer und Technische Fächer“

Foto: Univ.-Prof. Markus Ritter, Univ.-Prof. Dr. Johann BauerEbenfalls Frau Dr. Martina Hager, Dossena Silvia, PhD und Herr Dr. Heiko Koller (beide bei der Feier verhindert) wurden mit dem Award für „Forscher des Jahres“ ausgezeichnet.


Bestpublizierende Abteilungen

  • „Konservative Fächer“: Universitätsklinik für innere Medizin III
  • „Chirurgische Fächer“: Universitätsklinik für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie
  • „Institute der Paracelsus Universität“: Universitätsinstitut für Anatomie und Muskuloskelettale Forschung
  • „Medizinisch-Theoretische Fächer und Technische Fächer“: Universitätsinstitut für Pathologie

Aufsteiger des Jahres 2007 – 2008
(herausragende Steigerung der Publikationstätigkeit in diesen beiden Jahren):

  • „Konservative Fächer“: Universitätsklinik für innere Medizin III
  • „Chirurgische Fächer“: Universitätsklinik für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie
  • „Institute der Paracelsus Universität“: Universitätsinstitut für Anatomie und Muskuloskelettale Forschung
  • „Medizinisch-Theoretische Fächer und Technische Fächer“: Institut für Pathologie

Wissenschaftspreise der Paracelsus Universität

Gold

Priv.-Doz. Dr. Mark Tauber, „Chirurgische Fächer“
Universitätsklinik für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie

Dr. Heiko Koller, „Chirurgische Fächer“
Universitätsklinik für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie

Dr. Alexander Auffarth, „Chirurgische Fächer“
Universitätsklinik für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie

Univ.-Prof. Dr. Johann Bauer, „Konservative Fächer“
Einheit für molekulare Dermatologie & eb haus austria, Universitätsklinik für Dermatologie

Dr. Elmar Aigner, „Konservative Fächer“
Krankenhaus Oberndorf, Interne Medizin

Univ.-Doz. Mag. Dr. Barbara Kofler,  „Konservative Fächer“
Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde

Dr. Mlineritsch Brigitte, „Konservative Fächer“
Universitätsklinik für Innere Medizin III

Dr. Dossena Silvia, „PMU-Institute“
PhD Institut für Pharmakologie und Toxikologie der Paracelsus Universität

Silber

Dr. Florian Hohla, „Konservative Fächer“
Krankenhaus Oberndorf, Interne Medizin

Dr. David Niederseer, „Konservative Fächer“
Universitätsinstitut für präventive und rehabilitative Sportmedizin

Dr. Martina Hager, „Medizinisch-Theoretische Fächer und Technische Fächer“
Institut für Pathologie

Bronze

Dr. Robert Bogner, „Chirurgische Fächer“
Universitätsklinik für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie

Dr. Stefan Lederer, „Chirurgische Fächer“
Universitätsklinik für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie

Dr. Verena Wally, „Medizinisch-Theoretische Fächer und Technische Fächer“
eb-house austria, Laboratory for Molecular Therapy

Mag. Andrea Trost, „Medizinisch-Theoretische Fächer und Technische Fächer“
Molekularbiologisches Labor, Universitätsklinik für Dermatologie

OA Dr. Markus Hell, „Medizinisch-Theoretische Fächer und Technische Fächer“
Zentrum für Krankenhaushygiene und Infektionskontrolle der SALK

Die Paracelsus Universität gratuliert mit Stolz ihren Forscherinnen und Forschern!