Doktoratsstudiengang Ph.D. in Nursing & Allied Health Sciences: Dritter Jahrgang startete mit Präsenzwoche

17.04.2019

Neun Doktoratsstudierenden aus unterschiedlichen Fachbereichen der Pflege- und Gesundheitswissenschaft starteten ihr Studium zum Ph.D. in Nursing & Allied Health Sciences an der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität in Salzburg. Vizekanzlerin Mag.a Lydia Gruber und Studiengangsleiterin Univ.-Prof.in Dr.in Margitta B. Beil-Hildebrand, Professorin für Qualitative Sozialforschung und Gesundheitsmanagement vom Institut für Pflegewissenschaft und -praxis, begrüßten die neuen Studierenden zu Beginn ihrer ersten Präsenzwoche an der Universität.

Im Bild: Die neuen Doktoratsstudierenden mit Studiengangsleitering Margitta B. Beil-Hildebrand (ganz links) und Christine Dunger, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Doktoratsstudiengang (vorne Bildmitte).

Die Einführungstage dienen dem Kennenlernen des dritten Jahrgangs untereinander, jenem von Doktoratstudierenden früherer Jahrgänge sowie der jeweiligen  Forschungsinteressen. Darüber hinaus gibt es einen Einblick in die Strukturen und Prozesse der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität und des Instituts für Pflegewissenschaft und -praxis.

Mit Blick auf das Studienziel, den "Doctor of Philosophy", beginnt auch das erste Seminar. Unter dem Titel "Vom Scheine-Sammler zum Potenzial-Entfalter" zeigt das Coaching mit Dr.in Simone Heincke von der bsct academy gmbh aus München die Perspektiven und Potenziale der kommenden Jahre auf.