Feierliche Verleihung der Zertifikate an 18 „Master of Science (Palliative Care)“

04.10.2011

An der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität wurde am 4. Oktober 2011 zum dritten Mal der Abschluss des Universitätslehrgangs Palliative Care gefeiert. In diesem Jahr durften 18 neue „Master of Science (Palliative Care)“ aus Österreich, der Schweiz und Deutschland ihre Zertifikate entgegen-nehmen.

Im Beisein von Waltraud Klasnic (Präsidentin des Dachverbands Hospiz Österreich), Dr. Maria Haidinger (Obfrau der Hospiz-Bewegung Salzburg) und der beiden Landtagsabgeordneten Dr. Nicole Solarz und Dr. Brigitta Pallauf wurde die gesellschaftliche Relevanz der Begleitung und Betreuung schwerkranker, sterbender Menschen unterstrichen. Im Hinblick auf den zunehmenden Bedarf an palliativer Versorgung  in den nächsten Jahrzehnten appellierten die Experten an die Politik, sich der gesellschaftspolitischen Verantwortung stärker anzunehmen und die künftige Finanzierung sicherzustellen.

Die Paracelsus Universität bietet den Lehrgang Palliative Care gemeinsam mit dem Dachverband Hospiz Österreich und dem Bildungs- und Konferenzzentrum St. Virgil an. Mit 443 Absolventen in den verschiedenen Stufen des Lehrgangs und 22 Masterabschlüssen habe sich die berufsbegleitende Ausbildung inzwischen erfolgreich etabliert, sagte Rektor Herbert Resch. Für das kommende Jahr haben sich allein für den Expertenlehrgang bereits über 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer angemeldet. Erwartet werden ca. 120 Teilnehmende.

Kontakt und Informationen: dachverband@hospiz.at


Die Absolventen des Lehrgangs Palliative Care mit ihren Zertifikaten.


Das Frauenensemble Mambo Wada sorgte für die musikalische Umrahmung der akademischen Feier