Feiern für den guten Zweck. Internationale Top-DJs brachten die Stimmung im Terminal 2 des Flughafens Salzburg zum Abheben

03.05.2010

Nach dem großartigen Erfolg des Jahres 2009 war es am 30.4.2010 soweit – im Terminal 2 stieg Salzburgs größtes Charity-Clubbing „Free Your Elements“ zum zweiten Mal. Im Terminal 2 wurde jedoch auch eine Premiere gefeiert – war es doch das erste öffentliche Event im Flughafen Salzburg überhaupt. Die Wahl dieser neuartigen Location bewährte sich: die Größe des Terminals bot den 1500 Besucherinnen und Besuchern ausreichend Platz um an diesem Abend für den guten Zweck zu feiern.

Internationale Top-DJs zu Gast in Salzburg

Nachdem die Salzburger DJs „Bob D.C.“ und „Felice“ die Gäste anheizten, brachten die Auftritte der internationalen Superstars Alex Gaudino und Eddie Thoneick die Stimmung im Terminal endgültig zum Abheben.

Das Fest wurde von den Mitgliedern des Vereins „Studenten aktiv caritativ! e.V.“ sehr professionell organisiert. Neben der Besucherzahl beeindruckte auch die Tatsache, dass die Hauptorganisatoren Felicitas Gerhardt und Roman Wodnar die internationalen Top-DJs Alex Gaudino und Eddie Thoneick nach Salzburg lotsen konnten.

Engagement für „Little Flower“ und “Wings For Life“

Der Gewinn des Clubbing kommt den Organisationen „Wings For Life“ und „Little Flower“ zu Gute. Auch die Vertreter Anita Gerhardter (Wings For Life) und Claudia Vilanek (Little Flower) der unterstützten Organisationen machten sich neben vielen weiteren Gästen im eigens gestalteten Premium-Bereich ein Bild von der Veranstaltung, und waren von diesem Abend begeistert. Noch vor Abschluss sämtlicher Abrechnungen gehen die Organisatoren davon aus, dass für die unterstützten Projekte jeweils mehrere tausend Euro gespendet werden können.

Die Paracelsus Universität  dankt dem Organisationsteam – besonders Felicitas Gerhardt und Roman Wodnar – sowie bei allen freiwilligen Helfern für deren Engagement und karitativen Dienst.