Felix Eckstein in die Deutsche Akademie der Naturforscher "Leopoldina" aufgenommen

30.07.2013


Prof. Felix Eckstein (li.) gemeinsam mit weiteren Neumitgliedern bei der Urkundenverleihung durch Leopoldina-Präsident Prof. Jörg Hacker (2.v. r.).



Felix Eckstein, Vorstand des Instituts für Anatomie und muskuloskelettale Forschung der Paracelsus Universität, darf sich über eine spezielle Ehre freuen: Er wurde am 11. Juli 2013 in die Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina aufgenommen. Die Leopoldina wurde 1652 gegründet und ist die älteste naturwissenschaftlich-medizinische Gelehrtengesellschaft im deutschsprachigen Raum sowie die älteste dauerhaft existierende naturforschende Akademie der Welt. Die Leopolina umfasst derzeit ca. 1470 wissenschaftliche Mitglieder/innen, davon ca. 500 Mediziner. Gleichzeitig mit der Aufnahme fand in Halle ein wissenschaftliches Symposium statt, bei dem Eckstein seinen Einstand mit einem Vortrag zum Thema "Schneller, höher, weiter: Ist Gelenkknorpel trainierbar?" gab.

Einen großen Erfolg konnten Dr. Anja Ruhdorfer, Wissenschafterin am Institut für Anatomie und muskuloskelettale Forschung der Paracelsus Universität, und ihre Kollegen in der Arthrose-Forschung verbuchen: Als Erstautorin schaffte es Ruhdorfer mit einem Artikel in die Juli-Ausgabe der renommierten internationalen Fachzeitschrift "Arthritis Care & Research" (Thigh Muscle Cross-Sectional Areas and Strength in Advanced Versus Early Painful Osteoarthritis: An Exploratory Between-Knee, Within-Person Comparison in Osteoarthritis Initiative Participants).

Senior-Autor des Papers, Univ.-Prof. Dr. Felix Eckstein, und die Co-Autoren Priv.-Doz. MMag. Dr. Wolfgang Hitzl, Dr. Wolfgang Wirth und Dipl.-Ing. Torben Dannhauer von der Paracelsus Universität sowie Forscher aus Boston, Sydney, Pittsburgh und Indianapolis waren an der Publikation beteiligt. Die vom Anatomie-Institut segmentierten Muskelbilder kamen sogar auf das Cover des rheumatologischen Magazins.

Einen Artikel zur Forschung am Anatomie-Institut aus der aktuellen Ausgabe von "Paracelsus Today" finden Sie hier.


Die junge Wissenschafterin Anja Ruhdorfer absolvierte das Medizinstudium an der Paracelsus Universität und wird in Kürze das Doktoratsstudium der Medizinischen Wissenschaft abschließen.