Frisch gebackene Pflege-Bachelors jubeln über Abschluss des Online-Studiengangs

14.07.2021

Am Institut für Pflegewissenschaft und -praxis fanden im Online-Bachelor-Studiengang die Defensiones der Abschlussarbeiten, also die Kür eines jeden Studiums, statt: 15 Studierende traten an, alle freuen sich jetzt über einen erfolgreichen Abschluss.

Die Themen sind sehr praxisnah gehalten. Sie stammen alle aus praktischen Handlungsfeld der Studierenden, die im Beruf stehen und orientieren sich auch an den neuen Herausforderungen an die Pflegenden in Pandemiezeiten. Eine Absolventin recherchierte über Möglichkeiten der entwicklungsfördernden Pflege in Familien mit Frühgeborenen unter Covid-19-Bedingungen. Von Medikationsfehlern und damit einhergehenden Ängsten der Pflegekräfte, der Entwöhnung von Beatmungsmaschinen bis hin zu Entlassungsmanagement im Spital oder psychiatrischer Betreuung im ambulanten Bereich reichte das Themenspektrum.

Die Defensiones fanden virtuell statt. Die Bachelorarbeiten basieren auf Literaturrecherche und Analyse. Sie haben einen Umfang von 35 bis 50 Seiten. Die Studierenden hatten 20 Minuten zur Verfügung, um das Thema ihrer Abschlussarbeit zu präsentieren.

Die Sponsion für die frisch gebackenen PflegewissenschafterInnen findet im Oktober statt.