Fußballmannschaft der Paracelsus Universität fährt zum "Cup der Privaten" nach Berlin

23.04.2013


Das PMU-Fußballteam freut sich auf den "Cup der Privaten" in Berlin: "Wir sind bis in die Nasenspitze motiviert."



Beim Cup der Privaten (CDP), der dieses Jahr sein 10-jähriges Bestehen feiert, treffen sich jährlich Studierende aus ganz Europa, um sich am Fußballfeld miteinander zu messen. Vom 25. bis 28. April 2013 ist es wieder soweit: Begleitet von einem dreitägigen Unterhaltungsprogramm, stehen neben dem Sportsgeist besonders der Spaßfaktor und die Möglichkeit eines internationalen Austauschs im Mittelpunkt. Seit 2007 ist die Paracelsus Medizinische Privatuniversität (PMU) alljährlich mit einem eigenen Fußballteam vertreten. Dieses Jahr reisen rund 80 PMU-Studierende – Spieler, Fans und Freunde – mit dem Fanbus, dem Flugzeug oder der Bahn nach Berlin. Die neuen Dressen der PMU-Fußballer wurden durch Vermittlung von PMU-Fundraising-Leiter Dr. Gottfried Stienen von GEO-Reisen gesponsert.

Das Turnier beginnt am Donnerstag mit der Anreise der Teams und Fans. Am Abend findet in einem Club die Auslosung der Gruppen für Freitag, den ersten von zwei Spieltagen, statt. Freitag morgen um 9 Uhr beginnt die Vorrunde, in der sich die besten Teams der Gruppen für die am Samstag stattfindende Zwischenrunde qualifizieren, dann folgt die "K.O.-Phase". Die anderen Teams spielen am Samstag den "Loosers-Cup" aus. Gespielt wird mit vier Feldspielern und einem Torwart auf Kleinfeldern in der Halle. "Letztes Jahr sind wir im Achtelfinale knapp am späteren Sieger gescheitert", erklärt Christian Rusche, Torwart der PMU-Mannschaft.

Samstag am späten Nachmittag wird das Finale ausgetragen. Am Abend findet im "Felix", einem Club in Berlin, die Pokalübergabe und die Verleihung der Auszeichnungen statt. "In den letzten Jahren gab es immer einen Zweikampf zwischen Mannheim und Salzburg um den Fan-Award. Wir sind in Berlin schon als Stimmungskanonen bekannt", erzählt Rusche. Weiters werden Awards für den besten Spieler, den besten Torwart, die Partyanimals und den Gewinner des Loosercups vergeben. Die Paracelsus Universität konnte sich laut Christian Rusche jedes Jahr über  mindestens einen Award freuen: "Allerdings entweder über den Fan-Award oder die Auszeichnung als ,Partyanimal´."

Sehr interessant am Cup der Privaten seien auch immer die Kontakte, die man knüpft. Dieses Jahr sollen bis zu 64 Universitäts-Mannschaften aus ganz Europa (Istanbul, Valencia, South Essex,Toulouse, Mailand, Monaco, Kopenhagen, Hamburg, München usw.) antreten. "Unser Team trainiert mindestens einmal die Woche und ist bis in die Nasenspitze motiviert. Wir hoffen, dieses Jahr mindestens unter die besten 16 zu kommen und in jedem Spiel unsere bestmögliche Leistung abrufen zu können", hofft der PMU-Fußballer.

Der Kader 2013 der PMU-Fussballmannschaft:

Reinhard Angermann, Arne Estler, Daniel Gharehbaghi, Jonas Kamp, Robert Lehmann, Christof Mittermair, Christian Rusche, Alexander Schneidinger, Thomas Seier, Tobias Spingler, Lukas Steinkellner, Clemens Vanicek, Tim Vespermann, Stefan Vriesen

CDP Homepage: http://www.cupderprivaten.de/
CDP Live Feed: http://live.cupderprivaten.de/
PMU CDP-Fanpage: https://www.facebook.com/pages/PMU-goes-Cup-der-Privaten-Spieler-Fans-und-Freunde/269069273157264



Trainiert wird mindestens einmal pro Woche, allerdings nicht wie hier am Campus, sondern am Fußballfeld.