Gaudeamus Igitur

12.05.2006

Der 11. Mai 2006 war wiederum ein besonderer Tag in der Entwicklung der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität. Im Rahmen einer Akademischen Feierlichkeit wurden den Vorständen der Salzburger Universitätskliniken der Titel "Universitätsprofessor der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität" verliehen. Univ.-Prof. DDr. Johannes M. Rainer vom Österreichischen Akkreditierungsrat betonte das dieser Verleihung ein “besonders strenges Verfahren” vorangegangen war, weshalb diese Titel sind nicht als Professorentitel zweiter Klasse zu verstehen sind. "Der Österreichische Akkreditierungrat ist stolz auf die Paracelsus Medizinische Privatuniversität."

Ehrenrektor Univ.-Prof. Dr. Julian Frick nahm die Dekretverleihung vor und unterstrich nochmals die Wichtigkeit der Qualität in Lehre und Forschung. Anschließend wurden Volker Bühren, Heinz-Michael Mayer und Christoph Papp mit dem Titel "Honorarprofessor" geehrt.

Die Festlichhkeit endete mit der feierlich Inauguration des Vizerektors, Herrn Univ.-Prof. Dr. Felix Sedlmayer. Sedlmayer, Vorstand der  Universitätsklinik für Radiotherapie und Radio-Onkologie, erhielt die Amtskette und leistete einen Eid auf die Privatuniversität - in hinkunft wird er Rektor Herbert Resch in seinen vielfältigen Aufgaben unterstützen.


Wir gratulieren den neuen Universitätsprofessoren (in alphabetischer Reihenfolge):
Klaus Albegger, Frieder Berr, Otto Dietze, Ulrich Dorn, Günther Grabner, Richard Greil, Helmut Hintner, Christian Krenkel, Ladurner Gunther, Matthias Maaß, Heinrich Magometschnigg, Christian Menzel, Josef Niebauer, Wolfgang Patsch, Gernot Pauser, Maximilian Pichler, Christian Pirich, Herbert Resch, Bernd Richling, Nikolaus Schmeller, Hans Jörg Schmoller, Felix Sedlmayer, Wolfgang Sperl, Alfons Staudach, Hubert J. Stein, Michael Studnicka, Christoph Stuppäck, Felix Unger, Anton Wicker

sowie den Honorarprofessoren:
Volker Bühren, Heinz-Michael Mayer, Christoph Papp