Hohe Auszeichnung für das Projektteam des Online-Studiums Pflegewissenschaft

22.11.2012


Studiengangsleiter Ass.-Prof. Dr. Andre Ewers und Mag. Sabine Revers, Leiterin der Abteilung Competence Center eLearning der Paracelsus Universität, nahmen die Auszeichnung entgegen.


Der Kulturfonds der Stadt Salzburg ehrt alljährlich schöpferische Persönlichkeiten und hervorragende Leistungen in Kunst, Kultur, Wissenschaft und Forschung. In diesem Jahr geht der Förderpreis für Wissenschaft und Forschung an das Projektteam des Online-Bachelor-Studiums für Pflegewissenschaft der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität. Die Verantwortlichen hätten „auf die gesellschaftlichen und strukturellen Veränderungen im Versorgungs- und Gesundheitswesen reagiert“, heißt es unter anderem in der Begründung der Jury. Und: „Das innovative Modell wurde im Zusammenspiel von pflegewissenschaftlichen, didaktischen und technischen Kompetenzen an der Paracelsus Universität ermöglicht.“

Bei der Preisverleihung in der TriBühne Lehen am 20. November nahmen Studiengangsleiter Ass.-Prof. Dr. Andre Ewers und Mag. Sabine Revers, die Leiterin der Abteilung Competence Center eLearning, die Auszeichnung von Salzburgs Bürgermeister Dr. Heinz Schaden entgegen. Anstelle von Reden wurden die Preisträger und ihre Projekte in kurzen, einprägsamen Filmporträts vorgestellt. Institutsvorstand Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Osterbrink, zuständig für die strategische Konzeptionierung des Studiums, brachte es auf den Punkt: „Höchstleistungen in der Medizin erfordern auch Höchstleistungen in der Pflege.“

Derzeit absolvieren mehr als 70 berufstätige Studierende aus dem gesamten deutschen Sprachraum das einzigartige Online-Studium. Weil Dienstzeiten und Berufsalltag die berufsbegleitende akademische Aus- und Weiterbildung im Bereich Pflege und Pflegewissenschaft in besonderem Maß erschweren, wurde das eLearning-Angebot auf die Bedürfnisse der Studierenden zugeschnitten und zeichnet sich vor allem durch zeitliche Flexibilität aus. Der Einstieg ist jederzeit möglich, die Anwesenheit an der Universität beschränkt sich pro Studienjahr auf eine Woche – alle Studieninhalte und die individuelle Betreuung laufen online, dazu steht täglich technische Unterstützung bis 22 Uhr zur Verfügung.

Kurzfilm: www.youtube.com/watch

Nähere Informationen zu allen Preisträgern des Kulturfonds 2012 finden Sie hier


Kanzler Dr. Michael Nake (ganz rechts) und das Team des Instituts für Pflegewissenschaft freuten sich mit Studiengangsleitung und eLearning. 

Fotos (2): Stadt Salzburg/Wild+Team