Jahresabschlussfest der Paracelsus Universität mit Auszeichnungen für besondere Verdienste

26.06.2012


Vor dem Sommerfest wurden die "Teachers of the Year" gekürt und besondere Leistungen für die Universität gewürdigt.


Wenn das Studienjahr vorüber ist, gibt es sowohl für die Studierenden als auch für die Lehrenden Grund zu feiern. So lud die Paracelsus Universität zum traditionellen Sommerfest und zeichnete in diesem Rahmen die „Teachers of the Year“ und die Abteilungen sowie den Lehrarzt/die Lehrärztin des Jahres aus. Einige Universitätsmitarbeiter und Studierende erhielten Anerkennungen für besondere Leistungen und Verdienste im vergangenen Studienjahr.

Die Studierenden aus dem ersten bis vierten Studienjahr Humanmedizin wählten auch in diesem Jahr unter den Lehrenden von Universität und Universitätsklinikum die „Teachers of the Year“. Das vierte und fünfte Studienjahr entschied über die „Abteilungen des Jahres“, an denen Praktika und Lehreinheiten geleistet werden. Die Studierenden des fünften Studienjahrs kürten zudem „Lehrarzt bzw. Lehrärztin des Jahres“.


V.l.n.r.: Prof. Dr. Michael Studnicka, Dekan für Akademische Angelegenheiten, kürt hier die "Teachers of the Year"des 2. Studienjahres: Univ.-Doz. DDr. Cornelia Hauser-Kronberger, Priv.-Doz. Dr. Martin Jakab, Dr. Martin Hudelmaier.


Im Rahmen der Feierlichkeiten in der Joseph und Brigitta Troy Bibliothek der Universität wurden außerdem besondere Verdienste in der Pflegewissenschaft gewürdigt. Und für ihr Engagement rund um die USMLE-Prüfung gab es für einige Medizinstudierende Auszeichnungen. Das Programm des Festaktes schloss mit der Verleihung des „Helga und Walther Thaler Awards“, des „Social Awards“, des „Chirurgie-Awards Rudolph Pointner“ und des „Beck-Mannagetta Awards“. Danach wurde der gemütliche Teil des Abends eröffnet: Bei Buffet, Getränken und Musik feierten zahlreiche Studierende und Universitätsmitarbeiter bis in die Nacht ein erfolgreiches Studienjahr und die Vorfreude auf etwas freie Zeit abseits des Studienbetriebes.


Wurden für besondere Leistungen in der Pflegewissenschaft geehrt: Mag. Anne Strobl, Mag. Patrick Kutschar und Mag. Ulrike Stering (v.l.n.r.)


Hier die Auszeichnungen des Abends:

Teachers of the Year:

1. Studienjahr (Jahrgang 2011):
1. Platz: Priv.-Doz. Dr. Mario Gimona (Universitätsklinik für Blutgruppenserologie und Transfusionsmedizin), 2. Platz: Dr. Falk Schrödl (Institut für Anatomie und muskuloskelettale Forschung), 3. Platz ex aequo: Univ.-Prof. Dr. Stefan Galler (Naturwissenschaftliche Fakultät der Uni Salzburg) und Dr. Martin Hudelmaier (Institut für Anatomie und muskuloskelattale Forschung)
2. Studienjahr (Jahrgang 2010):
1. Platz: Univ.-Doz. DDr. Cornelia Hauser-Kronberger (Institut für Pathologie der SALK), 2. Platz: Priv.-Doz. Dr. Martin Jakab (Institut für Physiologie und Pathophysiologie), 3. Platz: Dr. Martin Hudelmaier (Institut für Anatomie und muskuloskelattale Forschung)
3. Studienjahr (Jahrgang 2009):
1. Platz: Dr. Gerhard Moser (Universitätsklinik für Hals-Nasen-Ohren-Krankheiten), 2. Platz: Prof. Dr. Eelco C.J. Hakman (Universitätsklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie), 3. Platz: Univ.-Prof. Dr. Christian Pirich (Universitätsklinik für Nuklearmedizin und Endokrinologie)
4. Studienjahr (Jahrgang 2008):
1. Platz: Univ.-Prof. Dr. Edith Tutsch-Bauer (Institut für Gerichtliche Medizin Salzburg-Linz), 2. Platz: Univ.-Prof. DDr. Alexander Gaggl (Universitätsklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie), 3. Platz: Univ.-Prof. Dr. Leonhard Thun-Hohenstein (Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie)

„Abteilungen des Jahres“:
1. Platz: Abteilung Pädiatrie des Klinikums Traunstein, gemeinsam mit der Universitätsklinik für Neonatologie (SALK) und der Abteilung für plastische Chirurgie des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder Salzburg,  2. Platz: Universitätsinstitut für Radiologie, 3. Platz: Institut für Gerichtliche Medizin Salzburg-Linz

„Lehrärztin des Jahres“:
Dr. Marianne Greil-Soyka , Salzburg

Besondere Verdienste in der Pflegewissenschaft:
Mag. Anne Strobl (Organisation der Auslandspraktika für die Studierenden der Pflegewissenschaft), Mag. Patrick Kutschar (Proseminar Statistik) und Mag. Ulrike Stering (Vorlesung Statistik) , alle Institut für Pflegewissenschaft und -praxis

Besonderes Engagement von Medizinstudierenden rund um die USMLE-Prüfung:
Teresa Magnes, Stefan Habringer, Patrick Morre, Lisa-Marie Hütter, Florian Huemer und Thomas Seier

Helga und Walther Thaler Award  – für die Initiative „Freiwillige Ausbildung der Medizinstudierenden zu Rettungssanitäter des Roten Kreuzes“:Florian Sperl und Michael Stäuble (beide Jahrgang 2010)

Social Award:
Anna Schneider (Jahrgang 2009)

Chirurgie-Award
Rudolph Pointner:Christoph Palme (Jahrgang 2008)

Beck-Mannagetta Award:
Christoph Steiner und Robert Wakolbinger (beide Jahrgang 2007)


Bei Buffet, Getränken und Musik feierten zahlreiche Studierende und Universitätsmitarbeiter das erfolgreich abgeschlossene Studienjahr.