Jahrestreffen des Alumni Clubs mit Weiterbildungsseminaren und buntem Rahmenprogramm

02.09.2013


Auf dem Programm des diesjährigen Alumni Club-Treffens standen wie jedes Jahr Weiterbildungsaktivitäten, Networking und gemeinsame Freizeitaktivitäten.


Da die Ärzte/innen und Pflegewissenschafter/innen im In- und Ausland verstreut arbeiten, ist die Wiedersehensfreude bei den ehemaligen Studienkollegen groß.



Jedes Jahr am letzten Augustwochenende kommen die Mitglieder des Alumni Clubs der Paracelsus Universität zu Austausch, Weiterbildung und buntem Rahmenprogramm zusammen. Zum diesjährigen Treffen am 31. August 2013 fanden sich 46 Absolventen des Humanmedizinstudiums und der Pflegewissenschaft an ihrer Alma Mater ein.

Die Veranstaltung startete mit einem Weiterbildungsseminar zum Thema "Kindernotfall: Was tun beim kritisch-kranken Kind?!". Darin vermittelte Dr. Birgit Stögermüller, Oberärztin an der Salzburger Universitätsklinik für Anästhesiologie, perioperative Medizin und allgemeine Intensivmedizin, das praktische und theoretische Rüstzeug für den Notfall. Danach informierten Mag. Andreas Kurz und Mag. Sonja Horvath von der Salzburger Sparkasse über historische Wirtschaftskrisen, die Hintergründe und Sinnhaftigkeit des Euro als Leitwährung sowie die Ursachen und Wirkung der Eurokrise. Und nebenbei erhielten die Alumni von den beiden Anlageberatern etliche Tipps zur Veranlagung ihres Geldes. Nach einem gemeinsamen Lunch ging es mit dem Bus zur Besichtigung der Eisriesenwelt in Werfen.

Der Alumni Club der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität wurde 2008 als eigenständiger, nicht gewinnorientierter Verein gegründet und zählt inzwischen an die 140 Mitglieder aus den Studiengängen Medizin und Pflegewissenschaften sowie der postgraduellen Ausbildung der Medizinischen Wissenschaft und der Molekularen Medizin. Der Club möchte die Absolventinnen und Absolventen der Paracelsus Universität dabei unterstützen, in Verbindung zu bleiben und darüber hinaus neue, für das beruflich-fachliche Vorankommen interessante Kontakte zu knüpfen. Die Salzburger Sparkasse und die Firma Sallmann unterstützen den Verein seit der Gründung mit finanziellen Mitteln.

Nähere Informationen zum Alumni Club finden Sie hier.


Birgit Stögermüller von der Salzburger Universitätsklinik für Anästhesiologie, perioperative Medizin und allgemeine Intensivmedizin hielt ein Weiterbildungsseminar zum Thema "Notfall bei Kindern" ab.


Sonja Horvath und Andreas Kurz von der Salzburger Sparkasse (Bildmitte) mit den Alumniclub-Vorstandsmitgliedern Sebastian Rösch, Kerstin Illichmann, Klara Mörwald und Maximilian Einhäupl (links und rechts außen).