Journalisten und Universitätsleitung beim informellen Gedanken- und Informationsaustausch

10.10.2012


Vertreter der Paracelsus Universität standen den Medienvertretern in entspannter Atmosphäre Rede und Antwort.


Am 10. Oktober lud die Universitätsleitung eine Journalistenrunde zum informellen Gedanken- und Informationsaustausch ein. Landesdirektor Roland Brunhofer und Chefredakteur Gerd Schneider (ORF-Landesstudio Salzburg), Mag. Josef Bruckmoser (Salzburger Nachrichten) und Mag. Claudia Lagler (APA, Die Presse) informierten sich bei einem gemütlichen „zweiten Frühstück“  über aktuelle Aktivitäten der Paracelsus Universität in Lehre und Forschung und  über medizinische Themen.

Rektor Univ.-Prof. Dr. Herbert Resch, Primar der Universitätsklinik für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie, und Univ.-Prof. Dr.  Eva Rohde, Primaria der Universitätsklinik für Blutgruppenserologie und Transfusionsmedizin, versorgten die Medienvertreter mit hochinteressanten Hintergrundinformationen zum künftigen neuen  Querschnitt- und Geweberegenerationszentrum der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität. Die beiden Mediziner sind in diesem Großprojekt, das im Herbst 2013 nach Fertigstellung des neuen Forschungsgebäudes der Universität starten wird, federführend tätig. Darüber hinaus standen Gottfried Stienen, Leiter Unternehmenskommunikation und Fundraising und stellvertretender Kanzler, sowie Ilse Spadlinek und Sabine Ritzinger aus dem Bereich Unternehmenskommunikation Rede und Antwort.