Kulturfonds der Landeshauptstadt Salzburg zeichnete den Universitätslehrgang Early Life Care aus

27.11.2019

Der Universitätslehrgang Early Life Care, eine Kooperation von St. Virgil Salzburg und der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität, wurde mit dem Förderpreis für Wissenschaft & Forschung des Kulturfonds der Landeshauptstadt Salzburg ausgezeichnet. Die Jury begründete die Verleihung folgendermaßen: „Mit dem Universitätslehrgang ,Early Life Care. Frühe Hilfen rund um Schwangerschaft, Geburt und erstes Lebensjahr´wurde ein europaweit einzigartiger, berufsbegleitender Universitätslehrgang ausgezeichnet, dessen vorrangiges Ziel die wissenschaftliche Weiterbildung derjenigen Berufsgruppen ist, die mit den Lebensereignissen ,Schwangerschaft´, ,Geburt´, ,Eltern werden´ und ,1. Lebensjahr´ befasst sind. Dieses disziplin- und feldübergreifende Lehrgangsmodell hat international als Kooperation zwischen einer Universität und einer außeruniversitären Einrichtung der Weiterbildung zukunftsweisenden Charakter."

Das Leitungs- und Organisationsteam des Universitätslehrgangs Early Life Care nahm den Preis entgegen (im Bild oben v.l.n.r.): Prof. Mag. Peter Braun, Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Sperl, Mag. Michaela Luckmann, Johanna Bauchinger, MA, Michaela Luritzhofer, MA, und Dr. Michael Nake.

Der 2017 gegründete Universitätslehrgang Early Life Care will Absolventinnen und Absolventen ausbilden, die sich durch Handlungskompetenz, Praxisbezug und soziale Verantwortung auszeichnen. Problemorientierte Denkansätze und Problemlösungsstrategien sowie professionelle Kommunikation und patientengerechte Gesprächsführung sind daher wichtige Elemente des Curriculums, ebenso wie das Erlernen ethischer und sozialer Grundsätze des ärztlichen Handelns. Ziel ist der Aufbau und Austausch von multiprofessionellem Fachwissen, die Entwicklung multiprofessioneller Zusammenarbeit und die Qualifizierung für Führungsaufgaben und Leitungspositionen in der Weiterentwicklung flächendeckender Begleitungs-, Beratungs- und Behandlungsangebote. Im Mai 2020 schließen die ersten Masterabsolventen/innen ihr Studium ab.

Bild rechts: Wolfgang Sperl, Vorstand der Uniklinik für Kinder- und Jugendheilkunde Salzburg: "Die Gesundheitsprävention beginnt im Mutterleib und von den ersten Lebenstagen an. Daher benötigt dieser entscheidende Lebensabschnitt ein solides Fachwissen und eine komplexe multidisziplinäre Zusammenarbeit von vielen im Gesundheitswesen tätigen Menschen."

Das 2016 gegründete Institut für Early Life Care der Paracelsus Universität in Salzburg ist weltweit das erste dieser Art. Die Forschungsfragen decken ein weites Feld an Grundlagen- sowie Interventionsforschung ab; dabei geht es um die Entwicklungszeiten von der Zeugung über die Schwangerschaft bis zur Geburt und frühkindlichen Entwicklung.

Kurzfilm zur Vorstellung des ULG Early Life Care bei der Verleihung

Fotos: Stadt Salzburg