Lehrkrankenhaus Oberndorf

14.10.2006

Menschlichkeit und Kompetenz in einer Hand - Ausbildung von Medizinstudenten am a. ö. Krankenhaus Oberndorf

Das a. ö. Krankenhaus ist eines der 14 Lehrkrankenhäuser der Salzburger Paracelsus Medizinischen Privatuniversität (PMU). Durch Anbringen des offiziellen Schildes, das während eines kleinen Festaktes von Vizerektor Prim. Univ. - Prof. Dr. Felix Sedlmayer an den Ärztlichen Direktor Prim. Dr. Umlauft und Bürgermeister Schröder übergeben wurde, wird dies nun auch für die Öffentlichkeit sichtbar.

Die PMU und das a. ö. Krankenhaus Oberndorf ermöglichen angehenden Ärztinnen und Ärzten eine Ausbildung, die praxis- und patientennah, problemorientiert und flexibel ist. Die Studierenden erhalten die Möglichkeit frühzeitig außerhalb des Hörsaales Kenntnisse und Fertigkeiten zu erwerben. Sie trainieren den Umgang und die Kommunikation mit Patienten, sowie die Bewältigung von Krisensituationen im klinischen Alltag im überschaubaren Rahmen eines kleinen Krankenhauses. Erfahrene Fachärzte der verschiedenen Abteilungen leiten die Studierenden an und geben die erforderliche Hilfestellung.


v.l.n.r.: Prim.Dr. Martin Raffl (Leiter Anästhesie KH Oberndorf), Prim. Dr. Manfred Umlauft (Ärztlicher Direktor; Leiter Chirurgie KH Oberndorf), Vizerektor Prim. Univ. Prof. Dr. Felix Sedlmayer (PMU), Univ. Doz. Prim. Dr. Christian Datz (Leiter Innere Medizin KH Oberndorf), Bürgermeister Peter Schröder (Rechtsträger Stadtgemeinde Oberndorf)