Marrow: Stammzellen spenden - Leben retten! Studierende organisieren am 10. November 2009 eine Informationsveranstaltung

02.11.2009

Knochenmarks- und Stammzellspende

Die Austrian Medical Students’ Association (AMSA) veranstaltet am 10. November 2009 in Salzburg das Projekt MARROW. In Kooperation mit den Salzburger Landeskliniken, dem Österreichischen Stammzellregister und der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität (PMU) wollen wir durch Flyer, Infostände und Vorträge am 10. November auf die Thematik "Knochenmarks- und Stammzellspende" aufmerksam machen und möglichst viele Menschen als Stammzellspender gewinnen.

Bislang sind nur 61.000 potenzielle Spender in Österreich registriert und viele Leukämiepatienten warten vergebens auf eine Transplantation. Eins ist also sicher: Es gibt noch vieles zu tun!

MARROW wurde 1998 auf Initiative eines englischen Medizinstudenten, James Kustow, ins Leben gerufen worden, der damals seine Freundin an Leukämie verlor, weil es keinen passenden Spender gab. Mittlerweile gibt es MARROW in den Niederlanden, in Deutschland, Frankreich, Finnland, Spanien,...und nun auch in Österreich. Gerne steht das AMSA-Team jederzeit für Fragen zur Verfügung. Gerne vermitteln wir auch einen Beratungstermin! (amsa@amsa.at)

Wann: Dienstag, 10. November 2009, um 15.30
Wo: Großer Hörsaal der SALK (HS II. Med)

Vortragende: 

  • Univ.-Prof. Dr. Stahl (Universitätsklinik
    Blutgruppenserologie&Transfusionsmedizin)
    "Die Moderne Zell- und Gewebszellspende"
  • Fr. Scherholz
    "Erfahrungsbericht – Knochenmarksspenderin"  
  • Dr. Neill Jones (Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde)
    "Die Knochenmarkstransplantation in der Kinderonkologie"
  • Univ.-Prof. Dr. Greil (Innere Medizin III mit Hämatologie, Internistische Onkologie, Hämostaseologie, Infektiologie und Rheumatologie, Labor für Immunologische und Molekulare Krebsforschung)
    "Die Allogene Knochenmarks- und Stammzelltransplantation – Die Patientenperspektive"

Möglichkeit zur Eintragung ins Stammzellregister:

Individuelle Termine für das Aufklärungsgespräch und die Registrierung in das Stammzellregister können zwischen 12.00-15.00 an der Paracelsus Universität & zwischen 15.30-17.30 im Großen Hörsaal der SALK, oder direkt im Anschluss an den Vortrag im Hörsaal vereinbart werden.