Mayo trifft PMU: Jane Meyer von der Mayo Medical School zu Gast in Salzburg

18.09.2012


Koordinieren gemeinsam die Mayo-Forschungstrimester für PMU-Studierende: Jane Meyer von der Mayo Medical School (Bildmitte) mit Margit Kalteis und Univ.-Prof. Dr. Markus Paulmichl von der Paracelsus Universität.


Die Mayo Medical School an der bekannten Mayo Clinic in Rochester / USA ist ein wichtiger Kooperationspartner der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität, unter anderem die Forschungstrimester der Humanmedizin-Studierenden betreffend. Bisher haben bereits 67 Studenten/innen ihre Forschungstrimester – die fixer Bestandteil des Humanmedizinstudiums an der PMU sind – an der Mayo Medical School / Mayo Clinic absolviert, pro Jahr ist dies bis zu 12 angehenden Ärzten/innen aus Salzburg möglich.

Im September stattete Jane Meyer von der Mayo Medical School der Paracelsus Universität einen mehrtägigen Besuch ab. Meyer koordiniert die Planung und Abwicklung dieser – von den PMU-Studierenden sehr geschätzten – Forschungsaufenthalte. Auch bei kleineren und größeren Fragen und Problemen während des 16-wöchigen Forschungsaufenthaltes ist sie erste Ansprechpartnerin und bietet Hilfestellung in vielen Belangen. Während ihrer Salzburg-Visite traf Meyer die Studierenden, welche ihr Forschungstrimester 2013 in Rochester absolvieren werden. Sie informierte diese über die notwendigen administrativen Schritte für die Organisation der Forschungstrimester.

Im Rahmen eines spannenden Clubabends, den die Studentenvertretung der Paracelsus Universität organisiert hatte, bot der amerikanische Gast den 80 teilnehmenden Studierenden einen Einblick in die Welt der Mayo Clinic mit ihren Standorten Rochester/Minnesota, Scottsdale/Arizona und Jacksonville/Florida. Mayer berichtete über die Forschung an der Klinik und erzählte über Land und Leute. Drei Absolventen/innen der Mayo-Forschungstrimester, Sarah Eder, Stefan Habringer und Christoph Palme, berichteten über ihre Erfahrungen in den USA.

Jane Meyer übermittelte Rektor Univ.- Prof. Dr. Herbert Resch  und Univ.-Prof. Dr. Markus Paulmichl, Koordinator der Forschungstrimester vonseiten der Paracelsus Universität, die äußerst große Zufriedenheit der Forscher/innen in der Mayo Clinic mit den bisher 67 PMU-Absolventen/innen. Sie drückte den Wunsch aus, weiterhin motivierte Humanmedizin-Studenten/innen aus Salzburg in die Forschung der Mayo Clinic einbinden zu können.