Virtual Science Summer: Für das beste Poster voten und Forschungsarbeiten der Medizinstudierenden kennenlernen!

17.08.2020

Schwierige Zeiten erfordern kreative Lösungen: Deshalb findet der traditionelle jährliche "Paracelsus Science Get Together" in diesem Jahr virtuell statt – und zwar zeitlich und thematisch erweitert als "Virtual Science Summer". Unter https://vsgt.pmu.ac.at/ können Sie sich ab sofort auf eine 360°-Reise durch die Forschung begeben und für Ihr wissenschaftliches Lieblingsposter voten.


Der Paracelsus Science Get Together, der Treffpunkt für Forschende aus dem gesundheitswissenschaftlichen Bereich, findet üblicherweise jedes Jahr alternierend an den Standorten Salzburg und Nürnberg als eintägige Präsenz-Veranstaltung statt. Aufgrund der Covid-19-Pandemie wurde er erstmals in den virtuellen Raum verlagert und wartet als "Virtual Science Summer" mit vielen interaktiven Möglichkeiten auf. Das neue, komplett digitalisierte Konzept dient weiterhin dem Wissensaustausch, der Präsentation von Projekten, der Anbahnung wissenschaftlicher Kooperationen und generell der Vernetzung der Forschungs-Community.

Den ganzen Sommer über bis September können Forschende und Forschungsinteressierte die mehr als 70 wissenschaftlichen Poster und deren Urheber/innen besuchen, die Preisträger/innen der "Paracelsus Wissenschaftspreise" erkunden und sich virtuell mit anderen Wissenschafter/innen vernetzen. Präsentiert werden auch die zehn besten Abschlussarbeiten der PMU-Medizinstudierenden, die aus deren Forschungstrimestern hervorgegangen sind – zu sehen im virtuellen Eingangsbereich der Paracelsus Universität.

Publikums-Voting – jetzt für das beste wissenschaftliche Poster stimmen!

In der unteren Menüleiste  können Besuchern/innen der virtuellen Plattform für das in ihren Augen beste Poster voten. Das wissenschaftliche Poster mit den meisten Stimmen erhält zum Ende des Sommers den Publikumspreis, der zusammen mit den von der Fachjury gewählten "Best Poster" und "Best Poster Ph.D." prämiert werden. Das Menü bietet auch die Möglichkeit, ein Feedback zu den einzelnen Posters abzugeben.

Den Virtual Science Summer erleben Sie unter https://vsgt.pmu.ac.at/

VERLEIHUNG DER PARACELSUS WISSENSCHAFTSPREISE:

Die Paracelsus Wissenschaftspreise 2020 wurden auch in diesem Jahr in den Kategorien Platin, Gold, Silber und Bronze vergeben: an die bestpublizierenden Einzelforschenden, an die bestpublizierenden Kliniken und Institute und an die "Aufsteiger/innen des Jahres". Insgesamt wurden heuer 46 Forscherinnen und Forscher mit dem Preis in Bronze ausgezeichnet, 33 in Silber, 36 in Gold sowie 13 in Platin (nähere Informationen zu den Vergabekriterien finden Sie hier).

"Forscher des Jahres":

Der Dekan für Forschungsangelegenheiten der Paracelus Universität, Univ.-Prof. Dr. Gerd Rasp, zeichnete innerhalb der Platin-Preisträger zwei besonders herausragende Forscher am Standort Salzburg zu den "Forschern des Jahres" aus:

  • Assoc.-Prof. Priv.-Doz. Christoph J. Griessenauer, Forschungsinstitut für Neurointervention (theoretische Fächer, Bild unten links)
  • a.o.Univ.-Prof. Dr. Daniel Weghuber, Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde (klinische Fächer, Bild unten rechts)

 

Am Standort Nürnberg werden die "Forscher/innen des Jahres" erst gekürt.

Wissenschaftspreise in PLATIN:

Egle Alexander; Feichtinger Rene; Griessenauer Christoph; Hitzl Wolfgang; Lichtenauer Michael; Nardone Raffaele; Neureiter Daniel; Pfeiffer Steffen; Plöderl Martin; Pollari Francesco; Sellner Johannes; Weghuber Daniel; Wernly Bernhard

Wissenschaftspreise in GOLD:

Aminzadeh Gohari Sepideh; Ardelt Maximilian Alexander; Cadamuro Janne; Cozowicz Crispiana; Enzmann Florian; Felder Thomas; Gehwolf Renate; Geßlein Markus; Huber-Schönauer Ursula; Huemer Florian; Katsargyris Athanasios; Keppel Martin; Kiesslich Tobias; Klieser Eckhard; Krutsch Volker; Lechner Michael; Lehner Christine; Lenzhofer Markus; Mayr Christian Reinhard; Mirna Moritz; Ortmaier Reinhold; Paar Vera; Plachel Fabian; Reitsamer Roland; Rinnerthaler Gabriel; Santarpino Giuseppe; Schöchl Herbert; Schwab Johannes; Sellner Larissa; Stein Barbara; Tempfer Herbert; Wagner Andrea; Weiss Lukas; Wirth Wolfgang; Wohlmuth Christoph; Zimmermann Georg Johannes


Wissenschaftspreise in SILBER:

Bieler Lara Sophie; Bottini Gian; Brand Andreas; Brunner Susanne; Freidl Johanna; Gampenrieder Simon Peter; Guttmann-Gruber Christina; Horneber Markus; Huber Daniela; Hungerer Sven; Jirak Peter; Kalisnik Jurij Matija; Klöpfer-Krämer Isabella; Koch Oliver Owen; Koller Ulrich; Kröger Inga; Marques de Marino Pablo; Meissnitzer Matthias; Müßig Janina; Panzer Stephanie; Pichler Lukas; Reich Bernhard; Schlick Konstantin; Schwarz Silke; Stundner Ottokar; Tevini Julia; Triebel Jakob; Vidali Silvia; Vogt Ferdinand; von Rüden Christian; Weber Daniela; Weitzendorfer Michael; Wutte Christof


Wissenschaftspreise in BRONZE:

Augner Christoph; Becker Johannes; Benedetti Bruno; Borhanian Kurosch; Catalano Luca; Debus Dirk; Dossena Silvia; Fastner Gerd; Gögele Clemens; Hackl Simon; Hainzl Stefan; Harrer Andrea; Hillerer Katharina Maria; Hollensteiner Marianne; Jäger Tarkan; Klaassen Federspiel Frederike; Klausegger Alfred; Kocher Thomas; Koller Andreas; Kreutzer Christina; Kutschar Patrick; Laner-Plamberger Sandra; Leitinger Markus; Locker Felix; Magnes Teresa; Mitterer Marian; Moursy Mohamed; Müller Markus; Öller Michaela; Paal Piret; Pichler Christina; Piñón Hofbauer Josefina; Presl Jaroslav; Ramspacher Andrea; Rezar Richard; Richter Kneginja; Romanelli Pasquale; Salmhofer Hermann; Schäfer-Eckart Kerstin; Schwartz Christoph; Silawal Sandeep; Sir Andreas; Viol Kathrin; Wackerle Hannes; Weissböck-Erdheim Renate; Wolpert Alexander


Bestpublizierende Kliniken & Institute 2020:

Chirurgische Fächer:

  • Universitätsklinik für Orthopädie und Traumatologie Salzburg
  • Universitätsklinik für Herzchirurgie Nürnberg

Konservative Fächer:

  • Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde Salzburg
  • Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie Nürnberg

Institute der Paracelsus Universität:

  • Universitätsinstitut für Anatomie und Zellbiologie

Medizinisch-theoretische und technische Fächer:

  • Universitätsinstitut für Pathologie Salzburg
  • Universitätsinstitut für Klinikhygiene, Medizinische Mikrobiologie und Klinische Infektiologie Nürnberg

Bestpublizierendes Lehrkrankenhaus der PMU Salzburg:

  • Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Murnau

Aufsteiger des Jahres 2020:

Chirurgische Fächer:

  • Universitätsklinik für Herzchirurgie Salzburg
  • Universitätsklinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde Nürnberg

Konservative Fächer:

  • Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde Salzburg
  • Klinik für Innere Medizin 4 – Nephrologie und Hypertensiologie Nürnberg

Institute der Paracelsus Universität:

  • Universitätsinstitut für Physiologie und Pathophysiologie

Medizinisch-theoretische und technische Fächer:

  • Universitätsinstitut für Transfusionsmedizin Salzburg
  • Institut für Klinische Chemie, Laboratoriumsmedizin, Transfusionsmedizin – Zentrallabor Nürnberg

Lehrkrankenhäuser der PMU Salzburg:

Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Murnau