Neuer interdisziplinärer Universitätslehrgang "Health Sciences & Leadership" gestartet

13.05.2014


Von Wissenschaft und Medizin bis Pflege, Medizintechnik und Verwaltung: Die 17 Teilnehmer/innen des Universitätslehrgangs "Health Sciences & Leadership" bilden eine interdisziplinäre Runde.



Eine branchen- und bedarfsgerechte Führungskräfteausbildung, die der Entwicklung des Gesundheitswesens hin zu Interprofessionalität und Interdisziplinarität gerecht wird: Mit diesem Ziel haben Paracelsus Medizinische Privatuniversität und Salzburger Universitätsklinikum gemeinsam den berufsbegleitenden Universitätslehrgang "Health Sciences & Leadership" konzipiert, der am 12. Mai 2014 gestartet ist. Nicht nur die vermittelten Inhalte und die Vortragenden sollten dem integrativen Ansatz von moderner Führung gerecht werden, sondern auch die Zusammensetzung der Studierenden. Und so starteten 17 Teilnehmer/innen, eine gut durchmischte Gruppe aus den Bereichen Wissenschaft, Medizin, Labor, Medizintechnik, Pflege, Verwaltung und Psychologie, mit einer Intensiv-Einstiegswoche in ihre Ausbildung.

Univ.-Prof. Dr. Herbert Resch, Rektor der Paracelsus Universität, und Univ.-Doz. Dr. Paul Sungler, Geschäftsführer der Salzburger Univeritätskliniken, begrüßten die neuen Studierenden im Auditorium des Lehr- und Forschungsgebäudes Haus C. Rektor Resch betonte die veränderten Ansprüche an künftige Führungskräfte im Gesundheitswesen im Gegensatz zu der Zeit, als er selbst in eine leitende Position wechselte. "Der neuartige Lehrplan und Top-Referenten werden Ihnen das Know-how und die Fertigkeiten für die vielfältigen und komplexen Aufgabenbereiche vermitteln, die Sie in der Praxis erwarten", sagte er. SALK-Geschäftsführer Sungler zeigte sich erfreut, dass die Teilnehmerrunde am Universitätslehrgang "Health Sciences & Leadership" aus den verschiedensten Sparten und Berufen des Gesundheitswesens kämen. "Diese Gruppenzusammensetzung ist für alle sehr bereichernd – darüber hinaus eröffnet die enge Zusammenarbeit von Paracelsus Universität und Universitätsklinikum bei diesem Lehrgang viele unterschiedliche Aspekte der Wissensvermittlung."



Herbert Resch, Rektor der Paracelsus Universität, und Paul Sungler, Geschäftsführer der Salzburger Universitätskliniken, begrüßten die Studierenden.



Die Themenkombination aus den Bereichen "Health Sciences" und "Leadership", in Verbindung mit der Vermittlung von Management-Wissen und dem interdisziplinären Ansatz, machen den Universitätslehrgang einzigartig im deutschsprachigen Weiterbildungsmarkt. Er wendet sich an Führungskräfte und Nachwuchsführungskräfte aus Kliniken, Pflege- und Rehabilitationszentren, Universitäten, Fachhochschulen sowie Forschungsinstitutionen und weiteren Einrichtungen des Gesundheitswesens. Diese sollen das nötige Wissen und Know-how für die operative und strategische Arbeit als Führungskräfte erhalten und sich in fachlicher, methodischer und sozialer Sicht zu exzellenten Führungspersonen entwickeln.

In sechs Semestern Gesamtstudiendauer (insgesamt 90 ECTS) schließen die Studierenden mit dem Titel "Master of Science"* ab (*vorbehaltlich der Akkreditierung durch die AQ Austria). Nach den ersten beiden Semestern (30 ECTS) ist die Basisstufe absolviert, nach weiteren zwei Semestern (und zusätzlichen 30 ECTS) der Abschluss zum "Akademischen Experten". Die Beschränkung der Präsenzmodule auf drei bis vier Tage pro Monat ermöglicht die berufsbegleitende Absolvierung des Lehrgangs.

Auch das wissenschaftliche Leitungsteam des Universitätslehrgangs "Health Sciences & Leadership" entstammt verschiedenen Professionen:

  • Bereich "Health Sciences": Univ.-Prof. Dr. Christian Pirich, Salzburger Universitätsklinik für Nuklearmedizin
    Support durch Dr. Christoph Augner, Leiter des Forschungsinstituts für Grund- und Grenzfragen der Medizin und Biotechnologie
  • Bereich "Leadership": Dr. Elfriede Biehal-Heimburger, Trigon Entwicklungsberatung Wien
  • Bereich "Management": Assoc.-Prof. Dr. Guido Offermanns, Universität Klagenfurt

Die organisatorische Leitung des Universitätslehrgangs hat Mag. Barbara Karitnig von der Paracelsus Universität inne.



Die organisatorische und wissenschaftliche Lehrgangsleitung (v.l.n.r.): Barbara Karitnig, Christian Pirich, Elfriede Biehal-Heimburger, Christoph Augner und Guido Offermanns.