Neuer Leiter des Forschungsbüros

01.12.2006

Die erfolgreichen Forschungsaktivitäten der Salzburger Universitätskliniken und der universitätseigenen Institute administrativ zu unterstützen und auszubauen, darin sieht der neue „Head of Research“ Mag. Dr. Martin Tonko, MAS, seine Hauptaufgabe. Dazu gehört die Tätigkeit als Koordinator zwischen medizinischen Wissenschaftern und nationalen sowie internationalen Partnern der Biotech- und Pharma-Firmen ebenso wie die Hilfestellung bei der Abwicklung von Drittmittel- und patentrelevanten Fragestellungen. Ein Schwerpunkt wird sein, die finanziellen Möglichkeiten des 7. EU-Rahmenprogrammes für die Paracelsus Uni auszuschöpfen.

Der 35 jährige Biowissenschafter hat an den Universitäten Innsbruck und Wien mit Auszeichnung promoviert und war selbst jahrelang in der Krebsforschung tätig. An der Donauuniversität Krems erwarb er den Titel „Master of Advanced Studies - Wissensmanagement“. Zusätzliche Kenntnisse im Wissenschafts- und Patentmanagement eignete sich Martin Tonko bei zahlreichen Weiterbildungskursen und Workshops im In- und Ausland an.Während der letzten 5 Jahre arbeitete er als Leiter der Stabstelle für Wissenschafts- und Wissensmanagement an der Medizinischen Universität in Innsbruck und als wissenschaftlicher Unternehmensberater. Tonko, gebürtiger Tiroler, ist verheiratet und hat zwei Kinder. Als Hobbies führt er vor allem Lesen und Bergwandern an - und sein soziales Engagement bewies er während seiner jahrelangen Tätigkeit als Oberfeuerwehrmann bei der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Innsbruck.