Paracelsus Universität: Zweiter Standort in Nürnberg

21.02.2013

Der Stiftungsrat der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität (PMU) in Salzburg hat am 18. Februar 2013 einen Kooperationsvertrag mit dem Klinikum Nürnberg genehmigt. An einem zweiten Standort der Paracelsus Universität Salzburg in Nürnberg soll ab 2014 ein Humanmedizinstudium angeboten werden. Das Klinikum Nürnberg will die Medizinstudierenden nach dem jeweils aktuellen, akkreditierten Curriculum der PMU ausbilden und zu einem in Deutschland approbationsfähigen Abschluss führen.

Durch die Gründung eines zweiten Standortes in Deutschland will die PMU ihre internationale Ausrichtung weiter verstärken und verankern sowie die Qualitätsentwicklung in der Lehre intensivieren. Durch die Kooperationsmöglichkeiten der Standorte Salzburg und Nürnberg in den einzelnen Fächern werden darüber hinaus eine Steigerung der Forschungsleistungen und zusätzliche Perspektiven in den Forschungsförderungen erwartet.  

Der Rektor der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität in Salzburg, Univ.-Prof. Dr. Herbert Resch, ist oberstes und hochschulrechtlich letztverantwortliches Organ beider Standorte. Auch die bestehenden Dekane und Fachbereichsleiter Medizin in Salzburg nehmen ihre Aufgaben künftig zentral für Salzburg und Nürnberg wahr. Die Lehre am Standort Nürnberg wird durch das Stammpersonal des Klinikums Nürnberg und die zu gründenden Außenstellen der Salzburger Institute für Anatomie und muskuloskelettale Forschung sowie für Physiologie und Pathophysiologie abgehalten. Darüber hinaus werden externe Lehrende hinzugezogen.

Nach der Zustimmung des PMU-Stiftungsrats können nun die Anträge an die Akkreditierungsbehörde und an die Behörde zur Erlassung des Fest- stellungsbescheides in Bayern eingereicht werden.

Die Presseaussendung zum PMU-Standort in Nürnberg finden Sie hier.