Paracelsus Wissenschaftspreise 2016 und Kür der Forscher des Jahres am Standort Salzburg

26.06.2017

Am 20. Juni 2017 wurden am Standort Salzburg zum zehnten Mal die "Paracelsus Wissenschaftspreise" an die bestpublizierenden Forschenden der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität (PMU) verliehen. Am Universitätsstandort Nürnberg folgte die Verleihung im Rahmen des Science Get Together am 23. Juni 2017.

In Salzburg durften sich in diesem Jahr 27 Forscherinnen und Forscher über den Paracelsus Wissenschaftspreis in Bronze freuen, 16 über Silber, 23 über Gold und 7 Personen über die Auszeichnung in Platin (nähere Informationen zu den Vergabekriterien finden Sie hier). Auch in diesem Jahr überreichte Forschungsdekan Univ.-Prof. Dr. Gerd Rasp wieder die Dekrete für die Auszeichnung "Forscher des Jahres" an zwei besonders herausragende Forschende.

Forscher des Jahres 2016:
Assoc.-Prof. DDr. Johann Sellner, Universitätsklinik für Neurologie
Adam Culvenor, PhD, Universitätsinstitut für Anatomie.

Die Forscher des Jahres 2016 (v.l.):
Johann Sellner (Klinische Fächer)
und Adam Culvenor (Theoretische Fächer).


Neben den Einzelforschern wurden auch die bestpublizierenden Kliniken und Institute der Paracelsus Universität mit Wissenschaftspreisen ausgezeichnet. Das bestpublizierende Lehrkrankenhaus sowie die "Aufsteiger des Jahres" – jene Abteilungen, die das größte Wachstum an publikatorischen Leistungen im Vergleich zum Vorjahr aufweisen – wurden ebenfalls gewürdigt.

Bestpublizierende Kliniken 2016:
Universitätsklinik für Orthopädie und Traumatologie (chirurgische Fächer)
Universitätsklinik für Neurologie (konservative Fächer)

Aufsteiger des Jahres 2016 (Kliniken):
Universitätsklinik für Herzchirurgie (chirurgische Fächer)
Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie (konservative Fächer)

Bestpublizierendes Institut 2016:
Universitätsinstitut für Anatomie

Aufsteiger des Jahres 2016 (Institute):
Universitätsinstitut für Pharmakologie und Toxikologie

Bestpublizierende Abteilung 2016 (medizinisch-theoretische und technische Fächer):
Universitätsinstitut für Pathologie

Aufsteiger des Jahres 2016 (medizinisch-theoretische und technische Fächer):
Universitätsklinik für Blutgruppenserologie und Transfusionsmedizin

Bestpublizierendes Lehrkrankenhaus der PMU Salzburg 2016:
Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Murnau

Aufsteiger des Jahres 2016 (Lehrkrankenhaus der PMU Salzburg):
Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Salzburg


Bestpublizierende Kliniken und Institute sowie Aufsteiger des Jahres 2016 (v.l.n.r.): Direktor Arno Buchacher, KH der Barmherzigen Brüder Salzburg | Dr. Wolfgang Wirth, UI für Anatomie | Assoc.-Prof. Dr. Alexander Auffarth, UK für Traumatologie und Orthopädie | Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Aichhorn, UK für Psychiatrie und Psychotherapie | Dr. Christian Dinges, UK für Herzchirurgie | Priv.-Doz. Dr. Silvia Dossena, UI für Pharmakologie und Toxikologie | Univ.-Prof. Mag. Dr. Eugen Trinka, UK für Neurologie | Univ.-Prof. Dr. Peter Augat, Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Murnau | Univ.-Prof. Dr. Karl Sotlar, UI für Pathologie | Univ.-Prof. Dr. Eva Rohde, UK für Transfusionsmedizin und Blutgruppenserologie

Im zehnten Jahr der Verleihung befindet sich die Anzahl an Preisträgerinnen und Preisträgern auf dem anhaltend hohen Niveau der Vorjahre und zeigt damit deutlich den Stellenwert, den die Würdigung bei den PMU-eigenen Forschenden einnimmt.

Wissenschaftspreise in PLATIN:
Adam Culvenor, PhD | Priv.-Doz. Dr. Alexander Egle | Mag. Dr. René Feichtinger | Dr. Markus Leitinger | Priv.-Doz. Dr. Michael Lichtenauer | Priv.-Doz. Dr. Raffaele Nardone | Assoc.-Prof. DDr. Johann Sellner

Die Platin-Preisträger 2016 (v.l.): Forschungsdekan Gerd Rasp mit Johann Sellner, Michael Lichtenauer, Alexander Egle und Adam Culvenor.


Wissenschaftspreise in GOLD:

Mag. Dr. Barbara Bogner | Univ.Doz. Dipl.-Ing. Dr. Stefan Golaszewski | Assoc.-Prof. Dr. Tanja Hartmann | Dr. Thomas Hawranek | Priv.-Doz. Dr. Sven Hungerer | Dr. Alexandra Kaser-Eichberger | Priv.-Doz. Mag. Dr. Tobias Kiesslich | Dr. Ulrich Koller | Univ.-Doz. Mag. DDr. Cornelia Kronberger | Priv.-Doz. Dr. Matthias Meissnitzer | Priv.-Doz. Dr. Thomas Melchardt | Dr. Eva Maria Murauer | Assoc.-Prof. Dr. Daniel Neureiter | Dr. Slaven Pikija | Priv.-Doz. Dr. Katharina Schallmoser | Priv.-Doz. Dr. Herbert Schöchl | Prof. Dr. Falk Schrödl | Dr. Christian von Rüden | Dr. Guido Wierer | Dipl.-Ing. Dr. Wolfgang Wirth | Dr. Christoph Wohlmuth | Dr. Iris Wohlmuth-Wieser | Dr. Andrea Zurl

Die Gold-Preisträger/innen 2016: Reihe hinten (v.l.): Forschungsdekan Gerd Rasp mit Wolfgang Wirth, Christian von Rüden, Christoph Wohlmuth, Sven Hungerer, Ulrich Koller, Guido Wierer.
Reihe vorne (v.l.): Stefan Golaszewski, Barbara Bogner, Tanja Hartmann, Andrea Zurl, Iris Wohlmuth-Wieser.


Wissenschaftspreise in SILBER:

Dr. Ingrid Bader | Priv.-Doz. Dr. Katja Emmanuel | Dr. Lukas Ernstbrunner | Priv.-Doz. Dr. Andrea Harrer | Dr. Larissa Hauer | Priv.-Doz. MMag. Dr. Wolfgang Hitzl | Dr. Clemens Hufnagl | Mag. Dr. Tim Johansson | Prof. Dr. Stefan Lorenzl | Dr. Teresa Magnes | Dr. Christoph Mehren | Dr. Reinhold Ortmaier | Dr. Patricia Peking | Dr. Clemens Strohmaier | Dr. Celina von Stülpnagel-Steinbeis | Georg Zimmermann, MSc

Die Silber-Preisträger/innen 2016 (v.l.): Ingrid Bader, Forschungsdekan Gerd Rasp, Andrea Harrer, Alexander Auffarth (in Vertretung von Lukas Ernstbrunner), Patricia Peking, Georg Zimmermann, Clemens Hufnagl, Tim Johansson, Celina von Stülpnagel-Steinbeis.

Wissenschaftspreise in BRONZE:
Dr. Emanuele Bernardinelli | Dr. Gerhard Bogner | Daniela Bruckner, MSc | Dr. Jakob Doblinger | Dr. Christoph Edlinger | Priv.-Doz. Mag. Dr. Thomas Felder | Dr. Stefan Hainzl | Dr. Katharina Hillerer | Prof. Dr. Volker Jacobs | Dr. Tarkan Jäger | Dr. Barbara Klein | Dr. Eckhard Klieser | Dr. Thomas Kocher | Mag. Dorothea Kölblinger | Dr. Michael Lechner | Priv.-Doz. Dr. Franz Mayer | Dr. Christian Reinhard Mayr | Charity Nofziger, PhD | Dr. Mathias Opperer | Priv.-Doz. Dr. Charlotte Rabl | Dr.med.univ. et scient.med. Anja Ruhdorfer | Dr. Konstantin Schlick | Philipp Schwartenbeck, MRes | Dr. Eva Steidle-Kloc | Assoc.-Prof. Dr. Mark Tauber | Michael Stefan Unger, MSc | Priv.-Doz. Mag. Dr. Franz Zehentmayr

 

Die Bronze-Preisträger/innen 2016 (v.l.): Forschungsdekan Gerd Rasp mit Eckhard Klieser, Michael Unger, Emanuele Bernardinelli, Dorothea Kölblinger, Volker Jacobs, Charlotte Rabl, Christoph Edlinger, Barbara Klein, Tarkan Jäger, Thomas Kocher, Julia Reichelt (in Vertretung von Stefan Hainzl) und Konstantin Schlick.


Fotos: PMU/Wildbild