Pharmaziestudium in Salzburg: Neues Lehr- und Forschungsgebäude, innovatives Curriculum und garantierter eigener Laborplatz

27.06.2019

Pharmazie an der PMU bedeutet Studieren unter optimalen Rahmenbedingungen wie modernster Infrastruktur, Kleingruppen, innovativem Curriculum und garantiertem eigenem Laborplatz.

Das moderne Lehr- und Forschungsgebäude der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität in Salzburg – das am 24.5.2019 offiziell eröffnete "Haus D" – ist die neue Heimat des Studiengangs Pharmazie. Hier finden die Pharmaziestudierenden der Paracelsus Universität helle, großzügige und modernst ausgestattete Hörsäle, Lernräume, Mikroskopie-Facilities, eine Übungsapotheke sowie gemütliche Relaxorte und eine große Dachterrasse vor. Eine absolute Besonderheit am Salzburger Studium ist allerdings, dass am Institut für Pharmazie, das ebenfalls im Gebäude untergebracht ist, für jede/n Studierende/n ein eigener Laborplatz zur Verfügung steht. Das garantiert Laborpraktika ohne Wartezeiten und somit ohne den Verlust wertvoller Studienzeit.

Mit dem Studium der Pharmazie und dem neuen Universitätsgebäude, das die Organisationseinheiten und das Institut für Pharmazie sowie die Pharmazielehre beheimatet, erhält die PMU zunehmend eine gesundheitswissenschaftliche Ausrichtung, mit multiprofessioneller Zusammenarbeit der Bereiche Humanmedizin, Pharmazie und Pflegewissenschaft. Nirgendwo anders in Österreich sind diese drei Disziplinen so eng verbunden wie in Salzburg – und zwar nicht nur physisch auf dem gleichen Campus, sondern auch inhaltlich auf Lehr- und Forschungsebene. Das innovative Pharmaziestudium wird nicht nur für die Arbeit in der Apotheke ausbilden, sondern auch für die Berufsfelder in der pharmazeutischen Industrie, Pharmaforschung und klinischen Pharmazie.

Der Studiengang wurde gemeinsam mit dem Österreichischen Apothekerverband entwickelt, der sich für Österreich eine moderne, forschungsbasierte und an aktuelle und künftige Anforderungen der Pharmazie ausgerichtete akademische Ausbildung wünschte und so an die Paracelsus Universität herangetreten war. Es wurden also auch marktrelevante und gesundheitspolitisch immer wichtiger werdende Inhalte, wie z. B. die klinische Pharmazie, die sich mit der Optimierung der Arzneimitteltherapie von Patienten befasst, Sozial-, Kommunikations- und Selbstkompetenz sowie gesundheitsökonomische und betriebswirtschaftliche Kenntnisse ins Curriculum aufgenommen.

   Bewerbungen für das Wintersemester 2019/20 sind nach wie vor möglich!


Was unser Pharmazie-Studium bietet:

  • Praxis, Praxis und noch mehr Praxis (Apotheken- und Industriepraktikum, Übungsapotheke, praxisorientierte Lehrveranstaltungen etc.)
  • Kleine Gruppen mit maximal 50 Studierenden pro Jahrgang
  • Keine Wartezeit auf Laborplätze
  • Naturwissenschaftlichen und pharmazeutischen Fokus
  • Zusatz-Know-How in Betriebswirtschaft, Kommunikation, Projektmanagement, Qualitätsmanagement, Recht etc.
  • Optionaler Auslandsaufenthalt im Masterstudium Förderung der englischen (Fach-)Sprache
  • Rüstzeug für sämtliche pharmazeutische Berufsfelder (Apotheke, Forschung, Industrie, Klinik)
  • Zusammenarbeit mit den Studiengängen Humanmedizin und Pflegewissenschaft
  • Hochmodernes Forschungsumfeld und enge Anbindung an das Uniklinikum Salzburg
  • Finanzielle Fördermöglichkeiten

Informationen und Terminvereinbarungen für individuelle Informationstermine:
Studiengangsleiterin Mag. Elisabeth Prähauser, Tel. +43 662 2420-80250, e.praehauser@pmu.ac.at