PhD-Studentin der Paracelsus Universität forscht an der Augenklinik

04.05.2021

Die PMU ist stolz auf Jungforscherinnen wie Anja-Maria Ladek: Die PhD-Studentin forscht an der Augenheilkunde im Salzburger Uniklinikum. Nach Salzburg kam die gebürtige Niederösterreicherin mit großem Interesse für Augenheilkunde ganz bewusst. Ausschlaggebend war der ausgezeichnete Ruf der Abteilung. Sie ist nun Teil des Teams im Fuchs Labor. „Der Schwerpunkt ist die Erforschung neurodegenerativer Erkrankungen im Auge. Zentrale Fragen sind zum Beispiel: Wie können wir Krankheiten beeinflussen, bevor irreparable Schäden auftreten? Welche neue Therapien und Heilungschancen gibt es?“, gibt sie Einblicke.

Über die Vorlesungen in Neuro- und Sinnesphysiologie der Augenklinik im zweiten Studienjahr kam der Kontakt zustande. „Ich konnte schon bald neben dem Studium in meiner Freizeit im Labor mitarbeiten“, erzählt die 24-Jährige. Herbert Reitsamer, Vorstand an der Augenheilkunde und Vize-Rektor für Innovation und Digitalisierung an der PMU, etablierte an der Klinik schon 2003 ein System, das die Augenärzte durch eine künstliche Intelligenz bei der Prognosestellung von Grünem Star unterstützt. Eine Kooperation mit PMU-Alumnus Jama Natequi und seiner Firma Symptoma wurde geschlossen, der weitere Ausbau der Präzisionsmedizin in der Entwicklung.

Anja-Maria Ladek wird am Salzburger Uniklinikum als "Person der Woche" vorgestellt.