Save the Date: Veranstaltungen von und mit der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität

16.05.2017

   "Pflege ist weiblich": Vortrag mit Podiums- und Publikumsdiskussion

Sozialwissenschafterin und Genderexpertin Dr. Barbara Stiegler zeigt auf, dass die Gestaltung der Pflegearbeit ein geschlechterpolitisches Problem ist, das nicht zulasten der Frauen gelöst werden darf. Zutreffende Diagnosen, richtige Medikation und gelungene Operationen sind nur der eine Teil einer erfolgreichen Behandlung und Versorgung. Die personale Zuwendung in der Pflege, ob für alte oder kranke Menschen, bildet die andere, wichtige Seite. Diese erscheint aber immer noch als weibliche Natur, nicht als hohe Qualifikation. Folge: Sie wird weder berücksichtigt noch bezahlt, sie wird sowohl in der häuslichen Pflege als auch in der professionellen Pflege vorausgesetzt. Eine Politik, die diese Seite der Pflege aufwerten will, muss neue Bewertungskriterien und andere Versorgungssysteme entwickeln. Ziel ist es, die „ganze“ Pflege in den Blick zu nehmen und ihrer Bedeutung entsprechend zu  gestalten.

30. Mai 2017, 18.30 Uhr
Paracelsus Medizinische Privatuniversität, Haus C (Jörg Rehn Auditorium), Strubergasse 22, 5020 Salzburg

 

   Antrittsvorlesung "Early Life Care – Das Fundament der menschlichen Entwicklung"

Univ.-Prof. Dr. med. Karl Heinz Brisch, Leiter des Instituts für Early Life Care der Paracelsus Universität, hält anlässlich seiner Berufung auf den Lehrstuhl seine Antrittsvorlesung zum Thema "Early Life Care – Das Fundament der menschlichen Entwicklung. Grundlagen – Prävention – Intervention". Das Institut ist weltweit das erste dieser Art. Es wurde im Oktober 2016 eröffnet und widmet sich den Wurzeln des Lebens. Die Forschungsfragen decken ein weites Feld an Grundlagen- sowie Interventionsforschung ab; dabei geht es um die Entwicklungszeiten von der Zeugung über die Schwangerschaft bis zur Geburt und frühkindlichen Entwicklung.

Im Anschluss an die Antrittsvorlesung werden alle Gäste zum Sektumtrunk im Foyer geladen. Anmeldungen bitte unter thimea.toeroek@pmu.ac.at.

31. Mai 2017, 19.00 Uhr
Paracelsus Medizinische Privatuniversität, Haus C (Jörg Rehn Auditorium), Strubergasse 22, 5020 Salzburg
2 DFP-Punkte

 

   Salzburger Palliativgespräche: "Sterbe- und Bestattungsriten"

Die Stiftungsprofessur für Versorgungsforschung in der Palliative Care bietet im Zeitraum von zwei Jahren verschiedenste Veranstaltungen zum Thema "Sterben in Würde" an. Unter Einbeziehung von Experten/innen aus unterschiedlichen Fachbereichen werden Bezüge zur Armutsforschung, zu Ethik, Sozialwissenschaften, Rechtswissenschaften, den Gesundheits- und Pflegewissenschaften sowie zu Kunst und Kultur hergestellt. Die dritte öffentliche Veranstaltung ist dem Thema "Sterbe- und Bestattungsriten" gewidmet (freier Eintritt). 

28. Juni 2017, 18.00 Uhr
Paracelsus Medizinische Privatuniversität, Haus C (Jörg Rehn Auditorium), Strubergasse 22, 5020 Salzburg