Spatenstich für neues Forschungs- und Lehrgebäude

28.06.2006

Heute war der Spatenstich für ein neues Lehr- und Forschungszentrum auf dem Gelände der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität in der Strubergasse 21 in Salzburg. Ein wichtiger Forschungsschwerpunkt der Universität ist die Sportmedizin – und so  waren neben dem Architekten Erio K. Hofmann ,  Rektor Prof. Herbert Resch  sowie Vizerektor Prof. Felix Sedlmayr und Kanzler Dr. Michael Nake auch Österreichs Spitzensportler Marlies Schild,  Benni Raich, Fritz Strobl  und ÖSV-Cheftrainer Toni Giger beim Spatenstich mit dabei .

Rund 7,3 Millionen Euro werden in das neue Gebäude und seine Einrichtungen investiert, wobei die Hansjörg Wyss-Foundation (Hansjörg Wyss ist Sponsor und Ehrendoktor der Universität) das Projekt finanziell wesentlich unterstützt.  Darüberhinaus versucht die Universität durch eine Bausteinaktion noch zusätzliche Mittel von privaten Sponsoren einzuwerben. In dem Gebäude werden Lehr- und Forschungsräume – unter anderem ein Simulationszentrum – sowie Institute untergebracht sein. Im Zuge des Neubaus wird auch der Platz zwischen dem Stammhaus und dem neuen Gebäude begrünt und neu gestaltet sowie der direkte Verbindungsweg zu den Salzburger Landeskliniken unterhalb der Lokalbahn renoviert und für Studierende und Lehrende begehbar gemacht. Bis Herbst soll das anspruchsvolle Projekt fertiggestellt sein.


vlnr.: H. Resch, E. Hofmann, B. Raich

vlnr: T. Giger, M. Nake, B. Raich, M. Schild, H. Resch, E. Hofmann, F. Sedlmayer, F. Strobl