Start postgraduelle Doktoratsstudien, Pflegewissenschaft 2in1-Modell und Universitätslehrgang Intensivpflege

14.10.2015

Kick-off-Veranstaltung der postgraduellen Doktoratsstudien Molekulare Medizin und Medizinische Wissenschaft

Am 1. Oktober wurden die neuen Jahrgänge der postgraduellen Doktoratsstudien Molekulare Medizin und Medizinische Wissenschaft an der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität (PMU) begrüßt. Studiengangsleiter Priv-Doz. Dr. Tobias Kiesslich und Verena Simon, BSc. (Studiengangsorganisation) sowie Kanzler Dr. Michael Nake und Mag. Barbara Karitnig (Leiterin Fachbereich Postgraduelle Aus- und Weiterbildung) hießen die 19 Studierenden im Rahmen einer Kick-Off-Veranstaltung willkommen. Die 17 Studierenden des Doktoratsstudiums Medizinische Wissenschaft und 2 Studierenden des Doktoratsstudiums Molekulare Medizin werden in den kommenden Wochen die einführenden Lehrveranstaltungen an der Paracelsus Universität absolvieren und parallel bereits in ihren jeweiligen wissenschaftlichen Arbeitsgruppen erste Arbeiten an ihrem Dissertationsprojekt durchführen. Die Doktoratsstudien Molekulare Medizin und Medizinische Wissenschaft haben zum Ziel, den Studierenden die Befähigung zu selbstständiger wissenschaftlicher Arbeit zu vermitteln und Nachwuchs auf dem Gebiet der medizinischen Wissenschaften bzw. der molekularen Medizin aus- und heranzubilden. In den beiden an der Paracelsus Universität angebotenen postgraduellen Doktoratsstudiengängen steht der Wissens- und Erkenntnisgewinn durch originäre Forschungsarbeit im Vordergrund.


Universitätslehrgang/Sonderausbildung Intensivpflege mit 37 Studierenden gestartet

Am 5. Oktober nahmen 37 Studierende – sie kommen aus den Salzburger Universitätskliniken, der Christian-Doppler-Klinik, dem Unfallkrankenhaus Salzburg, dem Krankenhaus der Barmherzigen Brüder, den Krankenhäusern der GESPAG und dem Krankenhaus Schwarzach – ihre Ausbildung in Intensivpflege auf. Der Universitätslehrgang für Intensivpflege richtet sich an Angehörige des gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpflege, die im Intensivbereich arbeiten. Die Studienstufe I richtet sich zudem an Angehörige des gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpflege aus der Kinderintensivpflege, der Anästhesiepflege und Pflege bei Nierenersatztherapie.

 

Neuer Jahrgang Pflegewissenschaft 2in1-Modell

Am 5. Oktober 2015 nahmen 143 neue Studierende des Bachelorstudiums Pflegewissenschaft 2in1-Modell mit einer zweitägigen Informations- und Kennenlernveranstaltung ihre Ausbildung auf und wurden von Rektor Univ.-Prof. Dr. Herbert Resch und Kanzler Dr. Michael Nake herzlich begrüßt. Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Osterbrink, Vorstand des Instituts für Pflegewissenschaft und -praxis, Ass.-Prof. Dr. Andre Ewers sowie Studiengangsleiter Joachim von der Heide, M.A. und Mag. Nicole Ortner versorgten die Studienanfänger/innen mit wichtigen Informationen zur Pflegewissenschaft allgemein, zum Institut und zum Studium. Auch eine Einführung in die EDV und eine Vorstellung der Österreichischen Hochschülerschaft an der Paracelsus Universität standen auf dem Programm.