Univ.-Prof. DDr. Hermann Haken, einer der profiliertesten Wissenschaftler Europas, zu Besuch an der Paracelsus Universität

02.06.2009

Mit Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hermann Haken kam am 29. April einer der profiliertesten Wissenschaftler Europas zu einem Vortrag an die Paracelsus Universität. Die von Prof. Haken begründete Synergetik erklärt Prozesse der Strukturbildung und des Strukturwandels in komplexen Systemen. Da sich die Eigenschaften und Gesetzmäßigkeiten der Selbstorganisation in solchen Systemen als sehr universell erwiesen haben, hat die ursprünglich in der Physik entwickelte Synergetik einen sehr großen Impact auf die aktuellen Entwicklungen der transdisziplinären Forschung.

Bild: Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hermann Haken

Anlass für den vielbeachteten Vortrag war die Gründung des Instituts für Synergetik und Psychotherapieforschung an der PMU (Leitung: Univ.-Prof. Dr. Günter Schiepek). Die an diesem Institut durchgeführten Forschungen zu Prozessen und Effekten der Psychotherapie nutzen Modelle und Methoden der Synergetik, um besser zu verstehen, wie Psychotherapie wirkt und um therapeutische Prozesse optimaler zu gestalten.

Bild: Univ.-Prof. Dr. Dr. Günter Schiepek