Vorstandswechsel am Institut für Sehnen- und Knochenregeneration: Andreas Traweger folgt Hans-Christian Bauer nach

10.08.2015


Hans-Christian Bauer wurde 2011 Vorstand des damals neu gegründeten Instituts für Sehnen- und Knochenregeneration.



Univ.-Prof. Dr. Hans-Christian Bauer, bisheriger Vorstand des Instituts für Sehnen- und Knochenregeneration der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität, ist Ende Juli 2015 in den Ruhestand getreten. Sein Forschungsinstitut war 2011 durch die großzügige finanzielle Unterstützung der Unternehmen Rauch, Red Bull und Rexam aus der Forschungsinitiative für angewandte Zellbiologie hervorgegangen. Der wissenschaftliche Schwerpunkt des Instituts für Sehnen- und Knochenregeneration liegt auf der Erforschung grundlegender zellulärer, molekularbiologischer und biochemischer Mechanismen der Regeneration dieser beiden Gewebe des Bewegungsapparats. Die Wissenschafter/innen sind auch in der Forschungsarbeit am Zentrum für Querschnitt- und Geweberegeneration der Paracelsus Universität eingebunden.

Priv.-Doz. Dr. Andreas Traweger, Wissenschafter in Hans-Christian Bauers Team und schon bisher sein Stellvertreter, hat die Nachfolge als Vorstand angetreten (siehe linkes Bild). Der Molekularbiologe kam 2012 an die Paracelsus Medizinische Privatuniversität und war zuvor erst Labor- und dann Abteilungsleiter bei der Baxter Innovations GmbH. Die Jahre 2004 bis 2008 verbrachte er als Post-Doc am Samuel Lunenfeld Research Institute in Toronto/Kanada.