Wissenschaftliches Symposium und Eröffnungszeremonie des Institutes für Molekulare Regenerative Medizin

11.09.2009

Am 09.09.2009 wurde das Institut für Molekulare Regenerative Medizin, welches  durch das Land Salzburg für eine Dauer von 5 Jahren im Rahmen einer Stiftungsprofessur gefördert wird, feierlich eröffnet.

Ziel der Regenerativen Medizin ist die Behandlung von Krankheiten durch die Wiederherstellung von Zell- und Gewebefunktionen. Die Forschung des Institutes konzentriert sich auf das Nervensystem, das Gehirn und deren Erkrankungen.

Im Anschluss an die Begrüßungsworte, u.a. von Landeshauptfrau Mag. Gabi Burgstaller, eröffnete Institutsvorstand Univ.-Prof. Dr. Ludwig Aigner das wissenschaftliche Symposium zum Thema „Regenerative Medicine – Therapy for the Diseased Brain”. Die international hochkarätig besetzte Veranstaltung widmete sich drei Themenschwerpunkten: “Regeneration in the CNS”, “Axonal and myelin repair” und “Stem cells and Regenerative Medicine”.

Der Tag fand am Campus der Paracelsus Universität einen gemütlichen Ausklang mit kulinarischen Genüssen.