XING-Salzburg-Mitglieder zu Gast an der Paracelsus Universität

30.08.2012


Zu Beginn der Veranstaltung erfuhren die XING-Salzburg-Gäste einiges über die umfangreichen Aktivitäten der Paracelsus Universität.


Dr. Florian Lagler präsentierte den Gästen das Simulationszentrum der Universität und den hochtechnisierten Human Patient Simulator.


Nach einer überaus erfolgreichen und gut besuchten Veranstaltung im März dieses Jahres lud die Paracelsus Universität am 30. August 2012 erneut 50 Mitglieder des Business-Netzwerkes XING Salzburg zu einer Führung mit anschließendem Netzwerken. Nach dem Eintreffen der Gäste informierten Kanzler Dr. Michael Nake und Dr. Gottfried Stienen, Leiter Unternehmenskommunikation und Fundraising sowie stellvertretender Kanzler, über die Entstehungsgeschichte sowie die Lehr- und Forschungsaktivitäten der Universität.

Im Anschluss präsentierte Dr. Florian Lagler, Leiter des Clinical Research Centers Salzburg – eines gemeinsamen Unternehmens von Paracelsus Universität und der Gemeinnützigen Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH (SALK) – und Leiter des Simulationszentrums der PMU, ein weiteres Feld der universitären Arbeit. Er zeigte den Besuchern, wie die Studierenden diverse Untersuchungstechniken an Modellen erlernen und wie verschiedene Operationstechniken an Simulationscomputern geübt und perfektioniert werden. Als besonderes Highlight besuchten die Gäste den hochtechnisierten Human Patient Simulator (HPS), an dem Operationsteams das richtige Zusammenspiel und Verhalten bei Notfallsituationen trainieren.

Institutsleiter Univ.-Doz. Dr. Hans-Christian Bauer und sein wissenschaftlicher Mitarbeiter Dr. Herbert Tempfer führten die XING-Salzburg-Mitglieder durch das Forschungsinstitut für Sehnen- und Knochenregeneration. In einer kurzweiligen Präsentation erhielt die Gruppe einen Überblick über die Tätigkeit des jüngsten PMU-Instituts samt Anschauungsmaterial in Form echter Sehnen. Das Feld der Sehnen ist ein noch wenig erforschter Bereich der Medizin und ein herausforderndes Aufgabengebiet für das motivierte Wissenschafterteam rund um Hans-Christian Bauer.

Die umfangreichen Informationen über die Aktivitäten der Universität sorgten im Anschluss an die Führungen für viele Fragen und reichlich Gesprächsstoff. Beim Netzwerken mit Getränken und Brötchen klang der informative Abend gemütlich aus. Vielen Dank an die XING-Salzburg-Moderatoren Uta Helmreich und Michael Weber für die Mitorganisation des Events!



Univ.-Doz. Dr. Hans-Christian Bauer informierte die Besucher über die Forschungstätigkeit am Institut für Sehnen- und Knochenregeneration.


Beim anschließenden Netzwerken gab es reichlich Gesprächsstoff über das Gesehene und Gehörte.