Universität > Jobs > Angebote

Wissenschaftliche_r Mitarbeiter_in (Post Doc) im EV-TT Programm des GMP Labors

(Vollzeit | Bewerbungsschluss: 20.09.2019)

Das Transferzentrum für Extracellular Vesicles Theralytic Technologies (EV-TT) der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität in Salzburg (PMU) sucht eine_n

wissenschaftliche_n Mitarbeiter_in

für Vollzeit, befristet auf 36 Monate.

Das Bruttojahresgehalt beträgt 50.000 Euro (40h/Woche) zuzüglich anfallender Zulagen für Rufbereitschaften. Die Bereitschaft zur Überzahlung bei entsprechender Qualifikation ist gegeben.
Dienstantritt zum nächstmöglichen Zeitpunkt, die Arbeitzeit kann in Absprache mit dem Vorgesetzten getroffen werden.

Das EV-TT Zentrum ist ein Konsortium von Gruppen der Paracelsus Universität sowie der Paris Lodron Universität Salzburg und wird aus regionalen und EU-Fördermitteln finanziert.

Mehr Informationen über SCI-TReCS.

In dieser Funktion unterstützen Sie das interdisziplinäre EV-TT Team bei der Herstellung und Abfülllung von Stammzellprodukten im klinischen Maßstab und leisten einen wichtigen Beitrag für die weitere Entwicklung neuartiger Therapeutika zur klinischen Prüfung.

Stellenbeschreibung

• Etablierung und Weiterentwicklung einer Bioreaktortechnologie zur Herstellung von Extra-zellulären
   Vesikeln aus Vorläuferzellen
• Prozessetablierung und -validierungen
• Steuerung und Monitoring der produktionsrelevanten Bioreaktor Anlagen
• Durchführung von In-Prozess Kontrollen
• Unterstützung in der Entwicklung neuer Herstellungsverfahren und SOPs
• Unterstützung bei der Durchführung von Forschungsvorhaben im wissenschaft-lich/präklinischen Bereich 
   im Rahmen des EV-TT
• Mitarbeit in der Erstellung von Vorträgen und Veröffentlichungen
• Herstellung von Reagenzien und Lösungen

Stellenanforderung

• Abgeschlossenes biologisches, biomedizinisches oder biotechnologisches Hochschulstudium oder
   vergleichbare Qualifikationen
• Erfahrung im Bereich der Bioreaktortechnologie zur Zellherstellung
• Erfahrung im Umgang mit Zellkulturen und biologischen Aktivitätstests
• GMP-Erfahrung erwünscht
• Ausgeprägtes organisatorisches Geschick und Bereitschaft zum selbstständigen und 
   eigenverantwortlichen Arbeiten
• Zuverlässigkeit, Kommunikations- und Teamfähigkeit
• Verantwortungsbewusstes und sorgfältige Arbeitsweise
• Sehr gute MS-Office Kenntnisse
• Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse (in Wort und Schrift)

Bewerbungsinformationen

Zugesandte Bewerbungsunterlagen werden nicht retourniert. Es besteht kein Anspruch auf Abgeltung von Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Auswahlverfahrens entstehen.

Bitte übermitteln Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung (inkl. Dienstzeugnisse) bis zum 20. September 2019 per E-Mail an Priv.-Doz. Dr. Mario Gimona: 



Zurück zu den Stellenangeboten