Wissenschaftliche Institute > Universitätsinstitute > Technologieentwicklung in der Strahlentherapie – radART

Institut für Technologieentwicklung in der Strahlentherapie – radART

Leiter: Univ.-Prof. Dr. Felix Sedlmayer

Administrative Leitung: Mag. Heinz Deutschmann


Das Institut für Technologieentwicklung in der Strahlentherapie (radART – Institute for Research and Development on Advanced Radiation Technologies) betreibt anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung, um Technologien, Verfahren und Erkenntnisse zu produzieren, die einen Fortschritt in der Radiotherapie bei der hochpräzisen und -effektiven Behandlung von Tumorpatienten ermöglichen.

Dabei werden auf den Gebieten Medizinische Physik, Informationstechnologie, Robotik, Bildgebung und Strahlenbiologie sichere und gesundheitsökonomisch optimierte Lösungen erarbeitet, die klinisch einsetzbar sind und im Patientenbetrieb u.a. an den Salzburger Universitätskliniken kontrolliert, evaluiert und weiter verbessert werden können.

In Zusammenarbeit mit der Medizintechnik- und Pharmaindustrie werden Prototypen und Konzepte entwickelt und getestet. Die dazu eingegangenen Kooperationen sollen nun der Industrie Innovationen und Erkenntnisse aus der Integration neuer Technologien in die Arbeitsabläufe in einem klinischen Umfeld liefern, müssen aber auch sicherstellen, dass neue Technologieentwicklungen von kommerziellen Anbietern funktional und auf möglichst breiter Basis unterstützt werden.

Detaillierte Informationen über das radART Institut finden Sie auf unserer Homepage www.open-radART.org

Forschung

Detaillierte Informationen über das radART Institut finden Sie auf unserer Homepage www.open-radART.org


Forschungsschwerpunkte

  • ImagingRing
  • Image Guided Radiotherapy (a³IGRT)
  • Goldmarker
  • Portal Imaging
  • Gas Electron Multipliers – GEM
  • Monte-Carlo Methoden in der Bestrahlungsplanung
  • Patienten Scansystem
  • Moduleaf
  • MLC Calibration
  • 2D/3D Registrierung
  • RT.net
  • med Austron und Ionentherapie

Am Institut wurden und werden hier erarbeitete Schlüsseltechnologien, Verfahren und Systeme, die einer kommerziellen Verwertung durch einen oder mehrere Industriepartner zugeführt werden können, weltweit patentiert. Dies geschieht allerdings nur in einem solchen Ausmaß, wie das zur Akquisition von Drittmittelfinanzierungen / Forschungsaufträgen erforderlich ist.

Über den Fortschritt soll primär publiziert werden. Erarbeitete Lösungen werden auch der wissenschaftlichen Gemeinschaft zur weiteren Absicherung und in breiter, internationaler Zusammenarbeit zur kollaborativen Beschleunigung von Entwicklungen und zur Vorbereitung des Einsatzes zielführender, neuer Technologien unentgeltlich zur Verfügung gestellt.

Es ist nicht Ziel des Institutes, Innovationen zu marktreifen, kommerziellen Produkten mit kalkuliertem, ökonomischem Nutzen zu entwickeln – dies bleibt der Industrie vorbehalten und kann gegebenenfalls neu zu gründenden Firmen (Spin-Offs) übertragen werden. Seine Aufgabe ist aber, innovativ im klinischen Nahfeld tätig zu sein, und Prototypen, Verfahren und Systeme, die eine verbesserte radiotherapeutische Behandlung von Krebspatienten ermöglichen, vorzuschlagen, zu optimieren, bekanntzumachen und damit auch zu einem breiteren Einsatz effizienter Lösungen in den Kliniken weltweit beizutragen.

Das Institut ist der Vernetzung von Strahlentherapien verpflichtet, in dem Informationstechnologien entwickelt werden sollen, die extramurale Konsultationen und Dienstleistungen von hochspeziellen Behandlungsmethoden im Verbund mit einer qualitätsgesicherten Standardtherapie klinikübergreifend unterstützen sollen. Diese Technologien sollen auch die Teilnahme an multizentrischen Studien ermöglichen, die zur Hebung der Qualitätsstandards in der Strahlentherapie initiiert werden sollen.

Publikationen

Detaillierte Informationen über die Publikationen des radART Institutes finden Sie auf unserer Homepage www.open-radART.org und in der Forschungsdatenbank PMU-SQQUID.


 

 

Team und Kontakt

Univ.-Prof. Dr. Felix Sedlmayer
Institut für Technologieentwicklung in der Strahlentherapie - radART
Leitung

Tel.: +43 57255-27101
E-Mail: felix.sedlmayer@pmu.ac.at
Publikationen
Mag. Heinz Deutschmann
Institut für Technologieentwicklung in der Strahlentherapie - radART
Administrative Leitung

Tel.: +43 699 16105386
E-Mail: h.deutschmann@salk.at
Publikationen
Mag. Waltraud Seitz
Institut für Technologieentwicklung in der Strahlentherapie - radART
Institut für Pharmazie

Assistentin

Tel.: Pharmazie +43 662 2420-80601
Tel.: radART +43 699 16105383

E-Mail: waltraud.seitz@pmu.ac.at
Dipl.-Ing. Peter Keuschnigg
Institut für Technologie in der Strahlentherapie - radART
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Mobil: +43 699 16145296
E-Mail: peter.keuschnigg@pmu.ac.at
Dipl.-Ing. Dr. Philipp Steininger
Institut für Technologie in der Strahlentherapie - radART
Leitung Software-Entwicklung

Mobil: +43 699 19228919
E-Mail: philipp.steininger@pmu.ac.at
Publikationen