Wissenschaftliche Institute > Universitätsinstitute > Ecomedicine

Institut für Ecomedicine

Leiter: Univ.-Doz. Dr. Arnulf Hartl


Das Institut für Ecomedicine wurde im September 2015 gegründet und geht aus dem Labor für Translationale Immunforschung des Instituts für Physiologie und Pathophysiologie der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität hervor.

Das Institut für Ecomedicine betreibt anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung an der Schnittstelle von Ökonomie, Ökologie und Medizin und positioniert sich damit als Forschungs- und Innovationsplattform zur Integration von Grundlagenwissenschaft in regionale Wirtschaftsstrukturen.

Im Mittelpunkt des Forschungsinteresses steht die Wirkung von natürlichen und soziokulturellen Umwelten und Stimuli auf die Immunologie, Physiologie und Psychologie des Menschen sowie die Entwicklung innovativer methodischer Ansätze für deren Messbarkeit. Eine der Kernaufgaben des Instituts ist die unabhängige Durchführung von klinischen Studien und Grundlagenforschung zur Wirksamkeit von natürlichen Gesundheitsressourcen zur Prävention und Kuration von chronischen Erkrankungen und Zivilisationserkrankungen. Darüber hinaus werden Transferansätze zum Aufbau regionaler Wertschöpfungs- und Innovationsketten verfolgt.

Das Institut für Ecomedicine arbeitet dabei in enger Kooperation und aktiver Einbindung von Unternehmen und Institutionen der Salzburger Wirtschaft, nationalen und internationalen Universitäten und Forschungseinrichtungen (u.a. LMU, UIBK) sowie Transferorganisationen (u.a. ITG, TIS).

Forschung und Entwicklung

Detaillierte Informationen über das Institut für Ecomedicine finden Sie auf unserer Homepage http://www.ecomedicine.cc


Forschungsschwerpunkte

                                                               

Labor & Methoden

Das Institut für Ecomedicine verfügt über ein molekularmedizinisches Labor sowie über ein vollwertiges mobiles Feldlabor zur Durchführung klinischer, präklinischer und grundlagenwissenschaftlicher Studien.



Molecular Biology Lab

  • Quantitative and real-time PCR
  • Cloning and protein expression and purification
  • Cell and Tissue Culture Systems, FACS
  • ELISA and ELISpot and Luminex cytometric bead arrays


Human Physiology

  • Mobile recording of ECG, HR, HRV, EEG, Respiratory Rate and Coherence
  • Rhinomanometry, Cytokine analysis in nasal secretion
  • Lung Function, FeNO
  • Spine Flexibility Measurement (Medimouse)
  • Cardiorespiratory Fitness Tests (6MWT with online lung function recording, Rockport)
  • GPS guided activity tracking and MET


Environmental techniques

  • Analysis of indoor and outdoor allergens
  • Characterization of physical, geophysical and meteorological qualities (e.g. ion concentrations, aerosol size and size distributions, particulate matter quantification, Anemometry, Radioactivity measurements in air and water e.g. Radon)
  • GPS monitoring, recording of geolocated kardiological parameters


Psychology

  • Web-based Questionnaire System www.fragebogen.pmu.ac.at
  • Development of visual and intercultural tools for the assessment of QOL (Quality of Life Comic)
  • Health psychological coaching methods in cooperation with the Institute of Psychology in Salzburg

Lehre

Neben der Lehrtätigkeit im Rahmen des Studiums der Humanmedizin im Fach Physiologie und Pathophysiologie an den Standorten Salzburg und Nürnberg der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität betreut das Institut für Ecomedicine auch Studierende des Doktoratsstudiums der Medizinischen Wissenschaften (Ph.D.).

Darüber hinaus werden auch Studierende in der Master- und Ph.D.-Ausbildung anderer Universitäten (u.a. Paris-Lodron-Universität Salzburg, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Donau-Universität-Krems) betreut.

Publikationen

Die Publikationen des Instituts für Ecomedicine finden Sie unter http://www.ecomedicine.cc.

Aktuelle Projekte

Eine Übersicht unserer Projekte finden Sie unter www.ecomedicine.cc


Auswahl aktueller Projekte

EU Interreg Italien-Österreich Projekt WinHealth ITAT2015: Nachhaltige Inwertsetzung gesundheitstouristischer Potenziale im alpinen Wintertourismus*

Im Projekt WinHealth sollen die gesundheitsfördernden Potenziale des alpinen Natur- und Kulturraums über evidenzbasierte gesundheitstouristische Angebote im Winter nachhaltig in Wert gesetzt werden. Das Institut für Ecomedicine übernimmt dabei die Rolle des Lead-Partners im grenzüberschreitenden Projektkonsortium aus 13 Projektpartnern von Salzburg, Tirol, Südtirol und Friaul-Julisch-Venezien.

Ergebnisse:

  • Medizinisch-wissenschaftliche Bewertung von alpinen Ressourcen und Sportangeboten im Winter
  • Diversifikation des wintertouristischen Angebots über neue Produkte und Zielgruppen
  • Gesundheitstouristischer Kompetenzaufbau im Grenzraum *gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und Interreg V-A Italien-Österreich 2014-2020

* Gefördert durch den Europäischen Fons für regionale Entwicklung und Interreg V-A Italien-Österreich 2014-2020

 

EU Interreg Bayern-Österreich „Trail for Health Nord: Gesundheitstouristischer Kompetenzaufbau für Regionen und Betriebe"

In einem Kooperationsnetzwerk aus Forschungseinrichtungen, Transferorganisationen und touristischen Regionen werden grenzüberschreitend gesundheitstouristische Produkte, basierend auf natürlichen und kulturell tradierten Gesundheitsressourcen mit einer klaren Fokussierung auf medizinische Evidenz und die Zielgruppe der älteren Menschen, entwickelt. Das Institut für Ecomedicine übernimmt dabei die Lead-Partnerschaft und führt eine 4-armige randomisierte, kontrollierte klinische Studie durch, welche die Basis für die gesundheitstouristische Produktentwicklung bildet.



Detaillierte Informationen unter: www.trail-for-health.com


Schule, Licht und Gesundheit

Im Rahmen eines Trans4Tec Projektes S.E.G.E.L. wird eine randomisierte, kontrollierte klinische Studie mit dem Titel "Der Einfluss von Licht und Tageslichtlenkung zur physiologischen und psychologischen Stressminderung sowie zur kognitiven Leistungssteigerung bei Schulkindern" durchgeführt.


Bergsport und Gesundheit

Der Alpenverein  widmet sich drei Jahre lang dem Schwerpunkt Gesundheit. Im Rahmen des Projekts "Effekte des Bergsports auf die individuelle Lebensqualität und Gesundheit" führt das Institut für Ecomedicine in Kooperation mit dem Institut für Sportwissenschaften der Universität Innsbruck (Univ. Prof. Martin Kopp) derzeit drei Studien zum Thema Bergsport und Gesundheit durch:

  • Bergsport und Bewegungsverhalten
  • Unmittelbarer Affekt und Hormone in Response auf Bergsport
  • Psychologische Wirkung anthropogener Natur vs. unberührter Natur


Referenzprojekte

Im Rahmen der Forschungstätigkeit des Instituts wurden die wissenschaftlichen Grundlagen für folgende Projekte erarbeitet und die wissenschaftsgetriebene Produktentwicklung und strategische Ausrichtung zentral mitgestaltet: 

Alpine Gesundheitsregion SalzburgerLand – SalzburgerLand wirkt 

Hohe Tauern Health – Urlaub für Allergiker und Asthmatiker

Lifetime Hotels – Urlaub für eine nachhaltig bessere kardiorespiratorische Fitness

    

 

Alpine Gesundheitsregion SalzburgerLand – SalzburgerLand wirkt

 

Hohe Tauern Health – Urlaub für Allergiker und Asthmatiker

     

 

Lifetime Hotels – Urlaub für eine nachhaltig bessere kardiorespiratorische Fitness

Team und Kontakt

Univ.-Doz. Mag. Dr. rer. nat. Arnulf Hartl
Institut für Ecomedicine
Leitung

Tel.: +43 662 2420-80530
Mobil: +43 699 14420022
E-Mail: arnulf.hartl@pmu.ac.at
Publikationen
Mag. Renate Weisböck-Erdheim, MBA, MIB
Institut für Ecomedicine
EU-Projekt Lead Management

Tel.: +43 662 2420-80530
Mobil: +43 699 14420015
E-Mail: renate.erdheim@pmu.ac.at
Christina Pichler, BA
Institut für Ecomedicine
Wissenschaftliche Mitarbeiterin - EU-Projektmanagement

Tel.: +43 662 2420-80531
Mobil: +43 699 14420085
E-Mail: christina.pichler@pmu.ac.at
Johanna Proßegger, MSc
Institut für Ecomedicine
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Tel.: +43 662 2420-80531
Mobil: +43 699 14420011
E-Mail: johanna.prossegger@pmu.ac.at
Publikationen
Carina Grafetstätter, MSc
Institut für Ecomedicine
Stv. Leitung & Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Tel.: +43 662 2420-80531
Mobil: +49 170 1609280
E-Mail: c.grafetstaetter@pmu.ac.at
Publikationen
Martin Niedermaier, MSc
Institut für Ecomedicine
Wissenschaftlicher Mitarbeiter - Projekt Bergsport und Gesundheit

E-Mail: martin.niedermaier@uibk.ac.at
Publikationen
Mag. Angela Lindenthaler
Institut für Ecomedicine
Wissenschaftliche Mitarbeiterin - Projekt intercultural Quality of Life Comic


Publikationen
Mag. Herbert Braunschmid
Institut für Ecomedicine
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Tel.: +43 662 2420-80531
E-Mail: herbert.braunschmid@pmu.ac.at
Daniela Huber, BSc, MA, MSc
Institut für Ecomedicine
Dissertantin

E-Mail: daniela.huber@stud.pmu.ac.at
Mag. Lisa-Maria Pilotto
Institut für Ecomedicine
Gastwissenschafterin

E-Mail: lisa.pilotto@pmu.ac.at
Mag. Michaela Mayr
Institut für Ecomedicine
Gastwissenschafterin

E-Mail: michaela.mayr@pmu.ac.at