Universität > Universitätsbibliothek > Entlehnung

Entlehnung

Ein großer Teil der Medien befinden sich im Freihandbestand der Universitätsbibliothek. Diese Bestände sind frei zugänglich und müssen somit nicht vorbestellt werden.

Medien ausgelagerter Bestände (z. B. Archiv oder CDK) müssen zuerst vorgemerkt werden. Sobald die Bestellung eingetroffen ist, erhalten die Nutzer/-innen eine Benachrichtigung per E-Mail.

Medien aus der Freihandaufstellung können nur dann vorgemerkt werden, wenn sie gerade entlehnt sind. Sobald das gewünschte Medium wieder verfügbar ist, wird eine Benachrichtigung per E-Mail gesendet.

Zur Entlehnung wird ein Bibliotheksausweis benötigt, der bei PMU-/SALK-Angehörigen gleichzeitig ihre PMU-/SALK-Mitarbeitendenkarte ist. Externe erhalten einen eigenen Bibliotheksausweis. Nähere Informationen zur Erstellung eines Bibliotheksausweises für externe Benutzer/-innen sind in der Benützungsordnung abrufbar.

Entlehnte Medien können verlängert werden, solange die maximale Entlehndauer oder die Fälligkeit noch nicht überschritten ist. Eine Verlängerung vorgemerkter Medien ist nicht möglich. Alle Nutzer/-innen erhalten eine automatisierte Erinnerung per E-Mail zugeschickt.

Für eine Verlängerung können Sie sich bei uns persönlich, per Mail oder Telefon melden oder selbst über den PMU Online-Katalog anmelden.

Bitte beachten! Ein Ausfall der E-Mail-Benachrichtigung entbindet Sie nicht von der fristgerechten Abgabe Ihrer entliehenen Medien.

Die Rückgabe ist in der Bibliothek während der Öffnungszeiten, via Post oder außerhalb der Öffnungszeiten über den Buchrückgabekasten möglich.

Für weitere und genauere Informationen siehe "Benützungsordnung".