Studium & Weiterbildung > Masterstudien > Public Health

Public Health – Das Onlinestudium

Die Paracelsus Medizinische Privatuniversität (PMU) bietet am Standort Salzburg ab April 2019 – vorbehaltlich der Akkreditierung der AQ Austria – ein Masterstudium in Public Health an. Dieses ist einzigartig für den deutschsprachigen Raum und als Onlinestudiengang konzipiert, welcher berufsbegleitend absolviert werden kann. Das Masterstudium Public Health hat ein globales, interprofessionelles und forschungsorientiertes Profil. Den Studierenden wird nach Abschluss des Studiums (vier Semester/120 ECTS) der Akademische Grad "Master of Science in Public Health" (MScPH) verliehen.

Profil

Einzigartig im deutschsprachigen Raum bieten wir regelhaft internationale Dozentinnen und Dozenten aus relevanten Organisationen (EU, WHO, Kostenträger, aus Europa, den USA, Skandinavien und Neuseeland). Kontingente für einen Zertifikatsabschluss in Global Health einer amerikanischen staatlichen Universität sind gesichert.

Wir möchten mit diesem Studiengang wissenschaftlich qualifizierten Public-Health-Nachwuchs ausbilden, der:

  • Ursachen von Gesundheit und Krankheit kennt sowie die Häufigkeit und Verteilung von Krankheiten in der Bevölkerung versteht (angewandte Epidemiologie)
  • das Bewusstsein über soziale und umweltbedingte Einflussfaktoren auf die Gesundheit stärkt (Prävention und Gesundheitsförderung)
  • Public Health Konzepte und komplexe Fragestellungen unter einer interdisziplinären Perspektive umsetzt (Health Science: Public Health)
  • Globale Gesundheitspraktiken kritisch betrachtet und auf wissenschaftlichen Wert prüft (Global Health)
  • Konzepte des Gesundheits- und Qualitätsmanagements im Gesundheitswesen nutzt und beurteilt (Gesundheitsmanagement)
  • Strukturen im Gesundheitswesen bzw. in der Gesundheitsversorgung weiterentwickelt und evaluieren kann (Gesundheitssysteme und Versorgungsforschung)
  • die Wirksamkeit und Effizienz unterschiedlicher Maßnahmen zur Gesundheitsförderung und Krankheitsprävention sowie zur Krankenbehandlung bewertet (Evidenzbasierte Entscheidungsfindung)
  • in der Lage ist, Technologien, Prozesse und Verfahren im Gesundheitswesen hinsichtlich ihrer Wirksamkeit zu beurteilen (Health Technology Assessment)
  • strukturelle und organisatorische Rahmenbedingungen und Kosten mittels wissenschaftlicher Theorien und Methoden evaluieren kann (Gesundheitsökonomie)
  • Innovationen im Gesundheitswesen (u.a. eHealth/Digitalisierung und Medizintechnik) weiterentwickelt und begutachtet
  • außerdem in der Lage ist, die sozialen und ethischen Implikationen für eine nachhaltige Gesundheitsentwicklung in einer gesundheitsförderlichen Gesamtpolitik voranzubringen (Gesundheitspolitik)

Berufschancen und Tätigkeitsfelder

Aufgrund des strukturellen Wandels im Gesundheitswesen sind akademisch gut ausgebildete Public Health-Expertinnen- und -Experten gefragte Mitarbeitende. Wichtige Tätigkeitsfelder sind u.a.:

  • Sämtliche Einrichtungen der Gesundheitsversorgung

  • Öffentliche Verwaltungen, insbesondere der öffentliche Gesundheitsdienst, und staatliche Einrichtungen zur Steuerung des Gesundheitswesens (Ministerien, Bundes- und Landesbehörden, Bundesversicherungsamt, Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung etc.)

  • Internationale Organisationen (WHO, EU, UN etc.)

  • Private Unternehmen des Sozial- und Gesundheitswesens

  • Verbände innerhalb und außerhalb des Sozial- und Gesundheitswesens

  • Krankenhausgesellschaften, ärztliche Berufsverbände und Fachorganisationen

  • Verbände und Gesellschaften für Qualitätssicherung in Pflege und Medizin

  • Kassenärztliche Vereinigungen

  • Private und gesetzliche Krankenkassen sowie deren Verbände

  • Ökonomische Schnittstellen, wie zum Beispiel im Management von Krankenhäusern

  • Städte und Kommunen (Gesundheitsbehörden, Gemeinden, Schulen etc.)

  • Pharmazeutische Industrie

  • Epidemiologische Institute

  • Consulting-Unternehmen

  • Universitäten, Fachhochschulen

  • Forschungseinrichtungen

  • Freiberufliche Tätigkeiten

Studienaufbau und -inhalte

Das Masterstudium Public Health ist berufsbegleitend als kombiniertes Online-/Präsenzstudium konzipiert und bietet neben onlinegestützten Lerninhalten, die rund um die Uhr individuell und flexibel bearbeitet werden können, auch ein sehr individuelles Betreuungsprogramm an. Die Präsenzzeit am Studienstandort in Salzburg beträgt für das zweijährige Studium 2 Wochen.


Studienform

Onlinestudium, berufsbegleitend


Studienbeginn

ab April 2019 (vorbehaltlich der Akkreditierung), ein Einstieg ist jederzeit möglich


Dauer des Studiengangs

4 Semester (individuell angepasst)


Workload

120 ECTS


Studieninhalte

1. Studienjahr / 1. Kompetenzlevel

  • Wissenschaftliche Kompetenz: Grundlagen
  • Prävention und Gesundheitsförderung
  • Health Science: Public Health 1
  • Epidemiologie 1 (Grundlagen und klinische Epidemiologie)
  • Gesundheitssysteme
  • Wissenschaftliche Kompetenz: Methoden und Praktikum
  • Primary Health Care und Versorgungsforschung
  • Health Science: Public Health 2
  • Epidemiologie 2 (akute und chronische Erkrankungen)
  • Global Health
  • Spezialisierung (English for Public Health Professionals/ Innovationen im Gesundheitswesen – Medizintechnik/ Freie Wahlfächer)

2. Studienjahr / 2. Kompetenzlevel

  • Wissenschaftliche Kompetenz: Vertiefung
  • Gesundheitsökonomie und Gesundheitspolitik
  • Evidenzbasierte Entscheidungsfindung
  • Wissenschaftliche Kompetenz: Kommunikation
  • Management im Gesundheitswesen
  • Health Technology Assessment (HTA)
  • Spezialisierung (English Writing/ Klinische Studien: Planung, Durchführung und Einreichung/ Freie Wahlfächer)
  • Masterarbeit

Zulassungsvoraussetzungen

  • Einschlägiger Bachelorabschluss (Medizin, Pflegewissenschaft, Pharmazie, (Gesundheits-)Ökonomie, Gesundheits-, Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften, Psychologie, Politik oder Verwaltungswissenschaft, Physio- oder Ergotherapie, Diätologie sowie Rechts- oder Naturwissenschaften etc.) oder vergleichbares Äquivalent

  • Nachweis einer mindestens zweijährigen beruflichen Tätigkeit im Gesundheitswesen

  • Beherrschung der deutschen Sprache (Niveau C1)

  • Beherrschung der englischen Sprache (Niveau B2)

Studiengebühren

Die Studiengebühren sind jährlich zu entrichten und betragen je Studienjahr (Kompetenzlevel) € 4.800,- (zuzüglich einer jährlichen Valorisierung und allfälligen Prüfungsgebühren und einmaligen Gebühren für die universitäre Anmeldung und Technikpaket). Weitere Informationen folgen.

Ausbildungsvertrag

Ein Ausbildungsvertrag regelt die wechselseitigen Rechte und Verpflichtungen der/des Studierenden und der Universität mit dem Ziel, durch die Erfüllung dieser vertraglichen Verpflichtungen das Ausbildungsziel zu erreichen. Der Ausbildungsvertrag regelt insbesondere:

  • Verpflichtungen der Universität
  • Verpflichtungen der/des Studierenden
  • Gebühren
  • Erfüllungsort Ausbildungsstätte
  • Vertragsdauer/vorzeitige Auflösung
  • Gerichtsstand
  • Zustimmung zur Datenverarbeitung
  • Anmerkung zur ÖH-Gebühr
  • Unterzeichnungen
  • Ähnliches

Anmeldung

Wir freuen uns über Ihr Interesse am Masterstudium Public Health an der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität. Die Organisation des Aufnahmeverfahrens erfolgt in Kürze elektronisch über die Homepage der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität (www.pmu.ac.at/public-health).

Weitere Informationen bzgl. der Aufnahmeverfahren und Bewerbungsunterlagen folgen in Kürze.

Kontakt

Priv.-Doz. Mag. Dr. Tim Johansson, MSSc, MBA
Institut für Allgemein-, Familien- und Präventivmedizin
Wissenschaftlicher Mitarbeiter | Stv. Institutsvorstand |
Studiengangsleitung Masterstudium Public Health


Tel.: +43 662 2420-80434
E-Mail: tim.johansson@pmu.ac.at
Publikationen
Valentin Neudeck, MScN, BScN
Institut für Pflegewissenschaft und -praxis
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Studiengangsleitung Masterstudium Public Health
Stv. Studiengangsleitung Bachelorstudium Pflegewissenschaft 2in1-Modell


Tel.: +43 662 2420-80347
E-Mail: valentin.neudeck@pmu.ac.at
Publikationen
Johanna Dellinger, BA, MA
Institut für Pflegewissenschaft und -praxis
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Stv. Studiengangsleitung Masterstudium Public Health


Tel.: +43 662 2420-80349
E-Mail: johanna.dellinger@pmu.ac.at
Publikationen
Nicole Freywald
Institut für Pflegewissenschaft und -praxis
Studiengangsorganisation Bachelorstudium Online & Master Public Health

Tel.: +43 662 2420-80331
E-Mail: nicole.freywald@pmu.ac.at
Publikationen