ERC

European Research Council - ERC

Die Aufgabe des ERC besteht darin, durch wettbewerbsorientierte Finanzierung die qualitativ hochwertigste Forschung in Europa zu fördern und die von Forscher*innen betriebene Pionierforschung in allen Bereichen auf der Grundlage wissenschaftlicher Exzellenz zu unterstützen.

Das Forschungsservice bietet Ihnen persönlich Auskunft über die verschiedenen Fördermöglichkeiten und berät Sie zu Fördermöglichkeiten für Ihre Projektidee!

Der ERC-Ansatz ist "bottom-up" und ermöglicht es den Forschenden, neue Möglichkeiten und Richtungen in jedem Forschungsbereich zu identifizieren, anstatt sich von vorgegebenen Prioritäten bzw. thematischen Ausschreibungen leiten zu lassen. Dadurch wird sichergestellt, dass die Mittel mit einem höheren Maß an Flexibilität in neue und vielversprechende Forschungsbereiche fließen.

Bei allen ERC-Grants ist die wissenschaftliche Exzellenz das einzige Bewertungskriterium.

Das Förderportfolio des ERC umfasst insgesamt fünf Maßnahmen:  

ERC Starting Grant

Forschende, die ERC Starting Grants beantragen müssen ihr Potential für wissenschaftliche Unabhängigkeit und Reife bereits nachgewiesen haben.

Voraussetzungen:

  • Antragsteller*innen 2-7 Jahre nach PhD
  • Mindestens eine namhaften Publikation, die ohne Beteiligung des PhD-Supervisors verfasst wurde
  • Nachweis vielversprechender Erfolgsbilanz der anfänglichen Forschungsarbeit enentsprechend Forschungsbereich und Karrierephase
  • herausragende Veröffentlichungen als Hauptautor*in in wichtigen internationalen, disziplinübergreifenden Fachzeitschriften mit Peer-Review oder in den führenden internationalen Zeitschriften des Fachgebiets mit Peer-Review.
  • Präsentationen mit Einladung auf renommierten internationalen Konferenzen, Patente, Auszeichnungen, Preise usw.

Förderung:

  • 1,5 Mio. € für eine Förderdauer von 5 Jahren
  • 50% Mindestanteil der Arbeitszeit eines PIs, muss aufgewendet werden
  • zusätzlich bis zu 1 Mio. € für "Start-up"-Kosten für Forschende, die aus einem Drittland in die EU oder ein assoziiertes Land umziehen, Anschaffung größerer Geräte, Zugang zu Großanlagen, andere größere Kosten für Experimente und Feldarbeit zu decken.

Ausschreibungen:

  • 23.09.2021-13.01.2022

    ERC Consolidator Grant

    Forschende, die ERC Consolidator Grants beantragen müssen eine vielversprechende wissenschaftliche Erfolgsbilanz und einen exzellenten Forschungsprojektantrag vorweisen können.

    Voraussetzungen:

    • Antragsteller*innen 7-12 Jahre nach PhD
    • Unterstützung für exzellente PIs in der Karrierestufe, in der sie noch dabei sind, ihr eigenes unabhängiges Forschungsteam oder -programm zu konsolidieren. 
    • Nachweis  wissenschaftliche Unabhängigkeit und Reife durch mehrere namhaften Publikation, die ohne Beteiligung des PhD-Supervisors verfasst wurde
    • Nachweis vielversprechender Erfolgsbilanz früherer Leistungen entsprechend Forschungsgebite und Karrierestadium
    • bedeutende Veröffentlichungen als Hauptautor*in in  in wichtigen internationalen, von Experten begutachteten multidisziplinären wissenschaftlichen Zeitschriften oder in den führenden internationalen, von Experten ihres jeweiligen Fachgebiets begutachteten Zeitschriften.
    • Präsentationen mit Einladung auf renommierten internationalen Konferenzen, Patente, Auszeichnungen, Preise usw.

    Förderung:

    • 2 Mio. € für eine Förderdauer von 5 Jahren
    • 40% Mindestanteil der Arbeitszeit eines PIs, muss aufgewendet werden
    • zusätzlich bis zu 1 Mio. € für "Start-up"-Kosten für Forschende, die aus einem Drittland in die EU oder ein assoziiertes Land umziehen, Anschaffung größerer Geräte, Zugang zu Großanlagen, andere größere Kosten für Experimente und Feldarbeit zu decken.

    Ausschreibungen:

    • 19.10.2021-17.03.2022

    ERC Advanced Grant

    Forschende, die ERC Advanced Grants beantragen müssen in den letzten 10 Jahren bedeutende Forschungsleistungen erbracht haben. Die PIs sollten in Bezug auf Originalität und Bedeutung ihrer Forschungsbeiträge herausragend sein.

    Voraussetzungen: 

    • Ein*e wettbewerbsfähige*r Advanced Grant PI muss einen Leistungsnachweis erbracht haben, der in Bezug auf Originalität und Bedeutung die Forschungsbeiträge als außergewöhnlich führend ausweist.
    • In den meisten Forschungsbereichen wird von den PIs von Advanced Grant-Anträgen erwartet, dass sie einen Leistungsnachweis erbringen, der dem Bereich angemessen ist und mindestens einem oder mehreren der folgenden Benchmarks entspricht, unter anderem:
    • 10 Veröffentlichungen als Hauptautor*in in bedeutenden internationalen begutachteten multidisziplinären wissenschaftlichen Fachzeitschriften und/oder führenden internationalen begutachteten Fachzeitschriften und begutachteten Konferenzberichten des jeweiligen Fachgebiets;
    • 5 erteilte Patente;
    • 10 eingeladene Vorträge auf etablierten, international organisierten Konferenzen und Advanced Schools;
    • 3 etablierte internationale Konferenzen oder Kongresse, an denen der*die PI als Mitglied des Organisationskomitees beteiligt war;
    • bedeutende Beiträge zum Karrierestart herausragender Forschender;
    • anerkannte Innovationsführerschaft.

    Förderung:

    • 2,5 Mio. € für eine Förderdauer von 5 Jahren
    • 30% Mindestanteil der Arbeitszeit eines PIs, muss aufgewendet werden
    • zusätzlich bis zu 1 Mio. € für "Start-up"-Kosten für Forschende, die aus einem Drittland in die EU oder ein assoziiertes Land umziehen, Anschaffung größerer Geräte, Zugang zu Großanlagen, andere größere Kosten für Experimente und Feldarbeit zu decken.

    Ausschreibungen:

    • 20.05.2021-31.08.2022
    • 20.01.2022-28.04.2022

    ERC Synergy Grant

    Förderung für Forschende, welche ein Forschungsproblem angehen möchten, das so anspruchsvoll ist, dass es nicht mit ihrem Team allein bewältigt werden kann.

    Voraussetzungen:

      • Eine Gruppe von zwei bis vier PIs - von denen einer als korrespondierender PI (cPI) benannt wird - arbeitet zusammen und bringt unterschiedliche Fähigkeiten und Ressourcen ein, um ambitionierte Forschungsprobleme zu bearbeiten.
      •  Die Anträge müssen zeigen, dass die vorgeschlagene Forschung nicht von einem einzelnen PI allein durchgeführt werden kann.

      Förderung:

      • 10 Mio. € für eine Förderdauer von 6 Jahren
      • 30% Mindestanteil der Arbeitszeit eines PIs, muss aufgewendet werden
      • zusätzlich bis zu 4 Mio. € für "Start-up"-Kosten für Forschende, die aus einem Drittland in die EU oder ein assoziiertes Land umziehen, Anschaffung größerer Geräte, Zugang zu Großanlagen, andere größere Kosten für Experimente und Feldarbeit zu decken.

      Ausschreibungen:

      • 15.07.2021-10.11.2021 (vorläufig)

      ERC Proof of Concept Grant

      Alle PIs in einem ERC-Projekt, das entweder noch läuft oder weniger als 12 Monate vor dem 1. Januar 2020 beendet wurde, sind teilnahmeberechtigt und können einen ERC Proof of Concept Grant beantragen.

      PIs müssen in der Lage sein, den Zusammenhang zwischen der Idee, die zum Proof of Concept gebracht werden soll, und dem jeweiligen ERC-Projekt (Starting, Consolidator, Advanced oder Synergy) nachzuweisen.