Studium & Weiterbildung > Weiterbildung > Medizindidaktik

Lehrgang Medizindidaktik

Ziel des Lehrgangs ist eine fundierte Einführung in Didaktik als Vorbereitung für die Lehrtätigkeit in der Aus- und Weiterbildung in allen Disziplinen des Gesundheitsbereichs.

Der Zuwachs an Wissen und Erkenntnissen in der Medizin und in allen Disziplinen des Gesundheitswesens steigt überproportional.  Aus diesem Grund kommt der Rolle der Lehrenden in der Aus- und Weiterbildung eine besonders wichtige Rolle zu.

Die Vermittlung von theoretischem Wissen, die darauf aufbauende praktische Übung und die Befähigung, erworbene Kompetenzen in den beruflichen Alltag zu transferieren, ist Ziel und höchstes Niveau der Wissensvermittlung. Der Lehrgang Medizindidaktik der PMU qualifiziert speziell für diese herausfordernde Aufgabe.

In vier Modulen werden effektive Lehr- und Lernmethoden theoretisch vermittelt und angewandt. Aktuelles didaktisches Know-how ist unmittelbar erfahrbar und wird damit nachhaltig gelernt.  Im Zentrum steht das konstruktivistische Paradigma, demzufolge die Berücksichtigung der individuellem Disposition von  Studierenden als wesentlicher Faktor für den Lernerfolg anzusehen ist.

 

 

Ziele

Ziel des Lehrgangs Medizindidaktik ist eine fundierte Basisausbidlung in Didaktik als Vorbereitung für die Lehrtätigkeit in Aus- und Weiterbildungen im Gesundheitswesen, speziell in der Medizin und der Pharmazie.

Grundlage für die Planung und Durchführung von Lehrveranstaltungen stellt die Auseinandersetzung mit folgenden Themen dar:

  • Lerntheorien und wissenschaftlichen Erkenntnissen zum Thema Lernmotivation
  • Methoden zur aktiven Wissensvermittlung auf Basis sozialer Interaktion mit Gruppen
  • Anwendungsmöglichkeiten von SOL (selbstorientiertem Lernen)
  • Know-how in Prüfungsmanagement (Prüfungsmethoden, Fragestellungen, Abwicklung von Prüfungen)
  • Anwendungen neuer Medien sowie Präsentationsmethoden in der Lehre

 

Zielgruppe und Zulassungsvoraussetzungen

Zielgruppe

Der Lehrgang richtet sich an

Personen

  • die eine didaktische Basisausbildung für eine Lehrtätigkeit in der Aus- und Weiterbildung in allen Disziplinen des Gesundheitswesens, insbesondere Humanmedizin und Pharmazie, absolvieren möchten
  • die bereits Lehrerfahrungen gesammelt haben und eine didaktische Zusatzqualifikation im Rahmen ihrer Habilitation erlangen möchten

Mitarbeitende

  • der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität
  • des Universitätsklinikums Salzburg und des Klinikums Nürnberg
  • von Lehrkrankenhäusern der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität
  • der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg, die in der Lehre tätig sind
  • von anderen medizinischen / gesundheitswissenschaftlichen Hochschulen

Zulassungsvoraussetzung

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in gesundheitswissenschaftlichen bwz. natürwissenschaftlichen Fächern
    ODER
  • Abgeschlossene Berufsausbildung (Diplom) im Gesundheitswesen, inbes. Pflege, MTD etc.
    SOWIE IN BEIDEN FÄLLEN
  • aktive oder geplante Lehrtätigkeit in der Aus- oder Weiterbildung an facheinschlägigen Hochschulen
  • Bereitschaft zur aktiven Mitwirkung im Lehrgang

Abschluss

Zwei Abschlussmöglichkeiten werden angeboten:

  • Zertifikat der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität (4 ECTS)
    (Aktive Teilnahme und Erarbeitung eines Lehrkonzeptes)
  • Teilnahmebestätigung der der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität
    (Aktive Teilnahme ohne Lehrkonzept)

Voraussetzungen für die positive Absolvierung

  • Anwesenheit von 80 % (Module 1 und 4 verpflichtend!)
  • Aktive Teilnahme bzw. Erarbeitung eines Lehrkonzeptes (freiwillig)
  • Zeitgerechte Einzahlung der Lehrgangsgebühr

Anmerkungen

  • Für Habilitand*innen: Das Zertifikat der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität beinhaltet gesamt 100 Stunden. 4 x 12,5 Stunden (4  Module)  zählen als Didaktikausbildung. Das Lehrkonzept ist als Lehrtätigkeit anrechenbar.
  • Für für Mediziner*innen: Jedes Modul ist mit 16 DFP-Punkten (freie Fächer) approbiert.

 

 

Inhalte und Aufbau

Der Lehrgang ist berufsbegleitend und in vier Module zu je 1,5 Tagen aufgeteilt.

Der theoretische Input wird mittels aktiver Methoden erarbeitet und in der Erstellung eines eigenen Lehrkonzepts durch die Teilnehmenden individuell nachbereitet und vertieft. Dabei lernen sie eine Vielzahl an effektiven Lehrmethoden kennen und suchen sich die für ihre Lehrtätigkeit und Inhalte adäquaten Methoden heraus.

1. Modul: Allgemeine Einführung und Unterrichtsplanung
2. Modul: Prüfungsformen, Prüfungsmodalität
3. Modul: Rhetorik und Lernen im Team
4. Modul: Präsentationstechniken und Präsentation der Lehrkonzepte

Für den optimalen Lernerfolg ist die aktive, interessierte und konstruktive Mitarbeit in den Blöcken eine wichtige Voraussetzung.

Termine und Kosten

Die Termine 2021 – Sommersemester werden demnächst bekannt gegeben!

Kosten 

4 Module inkl. Seminarunterlagen und Teilnahme an der Lernplattform:

€ 1.050,00   für Mitarbeitende der PMU sowie des Universitätsklinikums Salzburg
€ 1.300,00   für Teilnehmende aus PMU-assoziierten Einrichtungen wie Lehrkrankenhäusern
€ 1.650,00   für Teilnehmende aus anderen Einrichtungen / Organisationen

 

Anwesenheitszeiten

Freitag von 8.30 bis 18.30 Uhr und Samstag von 8.30 bis 14.00 Uhr

 

Veranstaltungsort

Paracelsus Medizinische Privatuniversität
Strubergasse 21
5020 Salzburg

Anmeldung

Eine Anmeldung ist derzeit nicht möglich!

Es wird zeitnah die Anmeldung für den Lehrgang im Sommersemester freigeschaltet.

Kontakt

Mag. Stephanie Steindl
Postgraduelle Aus- und Weiterbildung
Studiengangsorganisation ULG Health Sciences & Leadership


Tel.: +43 662 2420-80243
E-Mail: stephanie.steindl@pmu.ac.at