Studium & Weiterbildung > Universitätslehrgänge > Kinder- und Jugendlichenpflege

Kinder- und Jugendlichenpflege (Akademischer Lehrgang)

Der Lehrgang bietet die Spezialisierung im Bereich Kinder- und Jugendlichenpflege.

Im Zuge der Ausbildung erlernen Sie alle Fähigkeiten, die Sie für eine professionelle Betreuung von jungen PatientInnen benötigen. Die Kombination aus Spezialwissen und Einfühlungsvermögen zeichnet die Arbeit in der Kinder- und Jugendlichenpflege ebenso aus, wie die Entwicklung individueller Pflegeansätze. Dies macht AbsolventInnen in ihrer Tätigkeit als PflegerInnen zu wichtigen Bezugspersonen.


Warum ein akademischer Lehrgang für Kinder- und Jugendlichenpflege?

Die Spezialisierung ermöglicht Personen aus dem pflegerischen Bereich eine Vertiefung ihrer Kompetenzen, um spezielle Aufgaben in der Pflege von Neu- und Frühgeborenen, Kindern und Jugendlichen, professionell bewältigen zu können. Die Kooperation der FH Salzburg mit der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität (PMU) bietet die optimale Kombination einer wissenschaftlichen und praxisorientierten Ausbildung. Kenntnisse im wissenschaftlichen Arbeiten sind für eine professionelle Arbeit im Bereich der Kinder- und Jugendlichenpflege essenziell.


Unter anderem befassen Sie sich mit folgenden Themen:

  • Neonatologie
  • Betreuung von Familien mit kranken Kindern und Jugendlichen
  • Beratung und Anleitung von Familien mit chronisch kranken Kindern
  • Palliativpflege
  • Kinder- und Jugendpsychiatrie
  • spezifische Rechtsgrundlagen


Nach Abschluss des Lehrgangs können Sie die Berufsberechtigung in der Kin-der- und Jugendlichenpflege erwerben. Dies befähigt AbsolventInnen, ihre Pa-tientInnen sowie deren Angehörige auf höchstem Niveau zu begleiten.

Die wichtigsten Informationen zum akademischen Lehrgang für Kinder- und Jugendlichenpflege

Studienaufbau und Zielgruppe

In interdisziplinären Modulen werden die Grundlagen des beruflichen Handelns reflektiert und Fähigkeiten in der PatientInnenberatung und -anleitung erworben. Darüber hinaus trainieren TeilnehmerInnen die Basis wissenschaftlichen Arbeitens sowie die Forschungsmethodik. Sie erwerben Kenntnisse in allen relevanten Krankheitsbildern und erarbeiten individuelle Pflegeansätze für die junge PatientInnengruppe. Anhand von Fallbeispielen erarbeiten sie Handlungsabläufe und begleiten ihre jungen PatientInnen und ihre Angehörigen. 
Der dreisemestrige Lehrgang an der FH Salzburg ermöglicht diplomierten Gesundheits- und KrankenpflegerInnen oder Bachelor AbsolventInnen ihr Fach-wissen zu erweitern.
AbsolventInnen können auf eine fundierte Ausbildung verweisen und sind bes-tens auf die herausfordernden Aufgaben im Spezialgebiet der Kinder- und Jugendpflege vorbereitet.

Ausbildungsinstitutionen

Der Lehrgang wird in Kooperation zwischen der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität und der Fachhochschule Salzburg angeboten.

Die Paracelsus Medizinische Privatuniversität in Salzburg ist eine medizinische Universität in privater Trägerschaft mit höchstem fachlichem Anspruch und eine der führenden Institutionen in der medizinischen und gesundheitswissenschaftlichen Ausbildung sowie in der biomedizinischen Forschung.

Die FH Salzburg bietet beste akademische Ausbildung mit hohem Praxisbezug, die den Anforderungen von Wirtschaft und Gesellschaft entspricht. Erfahrenes und qualifiziertes Lehrpersonal aus Wirtschaft und Praxis garantieren eine Ausbildung auf höchstem Niveau.

 

Kontakt

Dr. phil. Joachim von der Heide, M.A., Dipl.-Pflegepäd. (FH)
Institut für Pflegewissenschaft und -Praxis 

Tel.: +43 662 2420-80320
Mobil: +43 699 14420018
E-Mail: joachim.heide@pmu.ac.at

 

Valentina Grabner
Mitarbeiterin im Studiengangsoffice an der FH Salzburg 

Tel.: +43 57255-20647
E-Mail: valentina.grabner@fh-salzburg.ac.at

 

 

Download

FOLDER Akademischer Lehrgang für Kinder- und Jugendlichenpflege